neustarten

Gestern kündigte Apple offiziell die Kündigung der drahtlosen AirPower-Ladeplattform an, die erstmals 2017 angekündigt wurde, und führte dies auf Gründe zurück, darunter laut einem TechCrunch-Bericht die Unfähigkeit der Ladeplattform, die höchsten Standards für ihre Geräte zu erfüllen .

Apple storniert offiziell das drahtlose AirPower-Ladegerät


Apple kündigte das AirPower-Ladepad an, das speziell zum gleichzeitigen Laden von Apple Watch, iPhone und AirPods entwickelt wurde. Dieses Gerät wurde im September 2017 synchron mit dem Start des iPhone X angekündigt. Dann kündigte Apple an, dass das Gerät 2018 auf den Markt kommen würde, und 2018 kam und verging und wir sahen keine Anzeichen für die Veröffentlichung des Produkts, aber Apple tat es nicht in einem einzigen Wort darüber sprechen.

Seit Apple dies im Jahr 2017 angekündigt hat, gibt es anhaltende Gerüchte über Schwierigkeiten, mit denen Apple konfrontiert ist. Daher wurde das Produkt seitdem nicht mehr auf den Markt gebracht. Laut Apple liegt der Hauptgrund für die vollständige Einstellung der Arbeiten an diesem Produkt darin, dass das Unternehmen nicht in der Lage war, das angestrebte Ziel zu erreichen.

Sie sagte nach großer Anstrengung, wir seien zu dem Schluss gekommen, dass die AirPower-Ladeplattform nicht unseren hohen Standards entsprechen würde, und haben das Projekt daher abgesagt. Wir entschuldigen uns bei den Kunden, die sich auf die Einführung dieses Geräts gefreut haben. "Wir glauben immer noch, dass die Zukunft drahtlos ist, und wir sind entschlossen, das drahtlose Erlebnis voranzutreiben", sagte Dan Richio, Vice President Hardware Engineering bei Apple, in einer Erklärung gegenüber TechCrunch.


Gründe für die Absage des Starts von AirPower

Insbesondere gingen Gerüchte über die produktions- und fertigungstechnischen Schwierigkeiten der AirPower-Frachtplattform weiter. In mehr als einem Bericht wurde darauf hingewiesen, dass Probleme mit der Temperatur des Geräts, Kommunikationsprobleme zwischen der Ladeplattform und den Geräten sowie das Problem der Interferenz zwischen ihnen aufgetreten sind. Es scheint, dass diese Probleme noch nicht gelöst wurden und einige Zeit in Anspruch nehmen werden. Und Apple möchte ein Ladegerät entwickeln, mit dem Sie Ihre Geräte sicher und problemlos darauf installieren können.

Es wurde gesagt, dass einer der Gründe für die Verzögerung bei der Herstellung dieses Geräts schwierige technische Probleme im Zusammenhang mit den Gesetzen der Physik sind. Zusätzlich zu den technischen Problemen bei der Herstellung dieses Geräts besteht die Notwendigkeit, dass mehrere Spulen nahe beieinander geladen werden und eine sehr sorgfältige Energieverwaltung erforderlich ist. Dies führt dazu, dass eine hohe Temperatur des Geräts den Punkt erreicht, an dem die Komponenten des Geräts beschädigt werden. Dies ist ein technisches Problem, das Apple derzeit nicht lösen kann.


Die AirPods-Kopfhörerbox, die letzte Woche auf den Markt gebracht wurde, sollte mit drahtlosem Laden auf der AirPower-Plattform funktionieren. Sie können auch die Apple Watch 3 und 4, das iPhone 8 und die X-Familie aufladen, aber davon wird zumindest in nichts passieren Die nahe Zukunft. Und Apple selbst behandelte, als ob das Ladegerät bald kommen würde, selbst nach der Veröffentlichung des XS Max.

Als der AirPods-Ladekoffer kürzlich veröffentlicht wurde, gab es immer mehr Spekulationen darüber, dass der Start von AirPower unmittelbar bevorsteht. Die Entscheidung, AirPower abzubrechen, ist daher ein Schock für Benutzer von Apple-Geräten, die das kabellose Laden unterstützen, insbesondere nachdem die anhaltenden Gerüchte über das Produkt vollständig sind schwingen.

Die Grundkonzepte des kabellosen Standardladens sind bekannt, und Unternehmen haben keine Probleme bei der Herstellung. Was Apple jedoch wünscht, ist eine schwierige Herausforderung für die Gesetze zur Entwicklung dieser Geräte. Apple möchte mehrere Geräte auf eine Ladeplattform stellen, damit sie zugelassen werden Um alles auf einmal aufzuladen, unter Berücksichtigung der Ladezustände und Laderaten habe ich diese Geräte, und dies ist eine Gleichung, die im Moment schwer zu erreichen ist.

Es ist auch erwähnenswert, dass AirPower im neu eingeführten AirPods-Ladekoffer immer noch erwähnt wird und Apple kürzlich eine Marke für den AirPower-Namen erworben hat. Es scheint, dass Apple mehrere Monate lang hart gearbeitet hat, um Lösungen für Herstellungsprobleme zu finden, aber es scheint so kompliziert zu sein, dass Apple beschließt, das Projekt am Ende abzubrechen.

Was halten Sie von Apples Entscheidung, das AirPower-Ladegerät zu stornieren? Waren Sie von diesem Gerät begeistert? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Quellen:

techcrunch | Makronen

Verwandte Artikel