neustarten

WhatsApp zieht sich zurück und verzögert die Aktualisierung der Datenschutzrichtlinie, neue Computer von Apple und den Verzicht auf die Touch Bar in MacBook Pro 2021-Geräten. LG erwägt, den Smartphone-Sektor zu verlassen, die Produktion von LCD-Bildschirmen für iPhones einzustellen und den Sensor-Shift durchzuführen Die Funktion in IPhone 13 und einige Mac M1-Geräte waren von der Fehlfunktion des Bildschirmschoners, des Fingerabdrucksensors auf dem Bildschirm für das nächste iPhone und anderen Neuigkeiten am Spielfeldrand betroffen.

Nachrichten zur Margin-Woche vom 18. bis 24. Dezember


Apple behält seinen dominierenden Anteil am Wearables-Markt für 2020 bei

Apple behauptete seine starke Führungsposition auf dem Markt für drahtlose Kopfhörer im Jahr 2020, wobei AirPods mehr als ein Viertel der gesamten Sendungen ausmachten. Dies geht aus einem neuen Bericht der Counterpoint Research Site hervor, in dem erwähnt wurde, dass Apple-Produkte etwa 29% ausmachen der Lieferungen von tragbaren Geräten wie dem Headset im Quartal. Das dritte Jahr 2020, während die Apple Watch 28% aller Smartwatch-Lieferungen ausmachte. Apple übertraf seine Konkurrenten, obwohl seine Produkte teurer waren.

Auf Xiaomi folgte ein Marktanteil von 13%. In dem Bericht heißt es, dass die Branche der drahtlosen Kopfhörer in diesem Jahr voraussichtlich um 83% auf 238 Millionen Einheiten wachsen wird. Der Grund dafür liegt hauptsächlich in dem Trend, keine Kopfhörerbuchse in Telefone aufzunehmen und Kopfhörer aus Telefonhüllen zu entfernen Dies sind die Trends, die Apple übernommen hat.

Es wird angenommen, dass die globale Gesundheitskrise zu einem Anstieg des Verbraucherinteresses an Gesundheit und Fitness beigetragen hat, und dies hat dem Smart-Watch-Markt geholfen, weiter zu wachsen.


TSMC beginnt in diesem Jahr mit der Produktion von 3-nm-Prozessoren

TSMC, Apples Chiphersteller-Partner, beginnt in diesem Jahr mit der Herstellung von 3-nm-Prozessoren und wird dann in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres mit der Produktion beginnen. "Die Entwicklung unserer N14-Technologie ist auf einem guten Weg mit guten Fortschritten im Vergleich zur N3- und N5-Technologie in einem ähnlichen Stadium", sagte CC Wei, CEO des Unternehmens, bei einer Telefonkonferenz über die Gewinne des Unternehmens am 7. Januar.

TSMC hat im Laufe der Jahre schrittweise an dieser Technologie gearbeitet und vom A10-Chip mit 16-nm-Technologie bei den iPhone 7-Modellen zum A14-Chip mit 5-nm-Technologie bei den iPhone 12-Modellen übergegangen. Es wird erwartet, dass der A16-Chip mit 4-nm-Technologie hergestellt wird für iPhones. - Das iPhone 2022 und das A17-Segment verwenden möglicherweise die 3-nm-Technologie.

Was die Leistung betrifft, werden die 3-nm-Prozessoren 30% schneller verarbeitet und 15% Energie sparen als die derzeitige 5-nm-Technologie.


Der neue CEO von Intel kritisiert seine Unfähigkeit, "bessere Produkte" als den M1-Chip anzubieten

Pat Gelsinger, der neue Intel-CEO, sagte, das Unternehmen sollte bessere Produkte als Apple anbieten, und deutete Apple zynisch an, dass es sich nur um ein "Lifestyle" -Unternehmen handelt, damit Intel in der Lage sein sollte, über seine Technologie hinauszugehen, und läutet die besten Tage von Intel ein kommen.

Dieser Zynismus ist auf die Einführung von Apple Silicon im letzten Jahr zurückzuführen, das damit begann, Intel-Chips in Mac-Computern zu ersetzen. Der M1-Chip übertrifft die Fähigkeiten von Intel-Prozessoren und bietet eine deutlich bessere Leistung und einen deutlich besseren Verbrauch.

Gelsinger wird Bob Swan als CEO von Intel ersetzen, nachdem er 30 Jahre für das Unternehmen gearbeitet hatte, bevor er 2009 das Unternehmen verließ. Er war der erste Chief Technology Officer des Unternehmens, bevor er CEO von VMware wurde.

Das Unternehmen kämpft hart, nachdem Apple es aufgegeben hat, und Microsoft wird voraussichtlich in naher Zukunft nachziehen, nachdem das Unternehmen wiederholt Verzögerungen bei seinen neuesten Prozessoren gemeldet hat, während sein Hauptkonkurrent AMD bemerkenswerte Fortschritte erzielt und wertvolle Marktanteile gewonnen hat . Dies ist etwas, dem sich der neue CEO stellen muss, und es liegt auch in seiner Verantwortung, das Ganze neu zu strukturieren, aber dies beruhigt die Anleger nicht.


MacBook Pro 2021 mit mehr Anschlüssen

Ein neuer Bericht des Analysten Ming-Chi Kuo erwartet im Laufe dieses Jahres brandneue 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pro-Modelle, einschließlich einer Rückkehr zum klassischen MagSafe-Ladeanschluss, Entfernen der Touch Bar, flacher Kanten und weiterer Anschlüsse Erweitern Sie den Bereich. Verbindung.

Es ist erwähnenswert, dass Apple 2016 die meisten Anschlüsse vom MacBook Pro entfernt hat, was zu weit verbreiteten Kontroversen führte und viele Benutzer zum Kauf von USB-A- und HDMI-Adaptern zwang. Apple hat die Anschlüsse entfernt, um das Gerät dünner und leichter zu machen. Etwas, das vielfach kritisiert wurde.

Aktuelle MacBook Pro-Modelle sind im Gegensatz zu älteren Geräten nur mit zwei bis vier Thunderbolt-Anschlüssen und einer 3.5-mm-Kopfhörerbuchse ausgestattet. Von 2012 bis 2015 verfügte das 15-Zoll-MacBook Pro über eine noch größere Auswahl an E / A-Anschlüssen, darunter einen MagSafe-Anschluss, zwei Thunderbolt-Anschlüsse, zwei USB-A-Anschlüsse, einen HDMI-Anschluss, einen SD-Kartenleser und einen 3.5 mm Kopfhörerbuchse.

2011 verfügte das 15-Zoll-MacBook Pro über weitere Konnektivitätsoptionen, darunter MagSafe, Gigabit-Ethernet, FireWire 800, Thunderbolt, zwei USB-A-Anschlüsse, einen SD-Kartenleser, separate Audio- und Audioanschlüsse sowie ein Festplattenlaufwerk. CD / DVD und Steckplatz zum Anbringen eines Kensington-Sicherheitsschlosses. Dieses Modell verfügt außerdem über einen kleinen Streifen LED-Leuchten im Gehäuse, der mit einem kleinen Knopfdruck anzeigt, wie viel Ladung von der Batterie übrig bleibt.

Es bleibt unklar, welche neuen Ports dem 2021 MacBook Pro hinzugefügt werden, wenn sich das Gerücht als wahr herausstellt.


Apple Ditches Touch Bar auf dem MacBook Pro 2021

In einem neuen Forschungsbericht sagte Kuo, dass die Touch Bar durch eine Reihe physischer Funktionstasten ersetzt wird, die den MacBook Pro-Modellen der vorherigen Generation und dem aktuellen MacBook Air entsprechen. Welches eine breite Debatte auf Twitter zwischen Anhängern und Gegnern traf.

Apple beschrieb die Touch Bar als revolutionär, als sie 2016 erstmals über die Tastatur auf dem MacBook Pro eingeführt wurde. Sie bietet Benutzern anpassbare Steuerelemente, die von herkömmlichen Funktionstasten bis zu app-spezifischen Verknüpfungen und Funktionen reichen. Eine der häufigsten Anwendungen von Emoji war das Verfassen einer Nachricht in der Nachrichten-App.
Laut Apple stellt die Touch Bar 2016 Steuerelemente direkt in die Reichweite des Benutzers und passt sich an, wenn das System oder Apps wie Mail, Finder, Kalender, Zahlen, GarageBand, Final Cut Pro X und viele mehr verwendet werden, einschließlich Apps von Drittanbietern. "Die Touch-Leiste kann beispielsweise Registerkarten und Favoriten in Safari anzeigen, den einfachen Zugriff auf Emojis in Nachrichten ermöglichen, eine einfache Möglichkeit zum Bearbeiten von Fotos oder zum Bereinigen von Videos in Fotos bieten und vieles mehr."

Apple machte einen kleinen Kompromiss, indem es die Esc-Taste bei den neuesten 13-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pro-Modellen einfügte, nachdem sich Benutzer bei früheren Modellen über die Standard-Esc-Taste in der Touch-Leiste beschwert hatten.

Kuo erwartet, die 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pro-Modelle im dritten Quartal 2021 auf den Markt zu bringen, das Ende Juni beginnt.


Apple arbeitet an einem günstigen externen Display

Apple hat mit der Entwicklung eines preisgünstigen externen Bildschirms begonnen, der neben dem hochmodernen Pro Display XDR verkauft wird. Der Bildschirm wird ein Nachfolger des vorherigen Thunderbolt-Bildschirms sein, der 2011 für 2016 US-Dollar eingeführt und 5 eingestellt wurde Der Bericht behauptet, dass der neue Bildschirm mit geringerer Helligkeit und geringerem Kontrast im Vergleich zum nicht eigenständigen Pro Display XDR für XNUMX US-Dollar von XNUMX US-Dollar ausgestattet sein wird.

Es gibt noch keine weiteren Details zu Größe, Auflösung oder anderen Spezifikationen, aber Pro Display XDR ist in 32 Zoll mit 6K-Auflösung erhältlich, während der 27-Zoll-Thunderbolt-Bildschirm mit einer Auflösung von QHD 2560 x 1440 ausgestattet ist. Der Bildschirm hat wahrscheinlich viel dünnere Rahmen als ein Thunderbolt-Bildschirm.


Apple entwickelt einen neu gestalteten iMac mit dünneren Einfassungen und Apple Silicon-Chipsätzen

Neben den neu gestalteten 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pro-Modellen hat Apple auch neue Pläne für andere Macs. Im Laufe des Jahres gab es Gerüchte über die Neugestaltung des iMac, und kürzlich gab es Berichte, die detailliertere Informationen darüber liefern, was auf dem kommenden Gerät zu erwarten ist.

Die neuen ‌iMac‌-Modelle werden mit dünneren Lünetten ausgestattet sein, und das Metallkinn wird zugunsten eines Designs entfernt, das dem 2019 von Apple veröffentlichten Pro Display XDR ähnelt.

Anstelle des Designs mit gekrümmter Rückseite werden iMac-Geräte eine flache Rückseite aufweisen, was auch bei den kommenden MacBook Pro-Modellen zu erwarten ist. Frühere Gerüchte haben dies als "Designsprache des iPad Pro" bezeichnet. Es wird zwei Versionen geben, die die aktuellen 21.5- und 27-Zoll-Modelle ersetzen, und frühere Gerüchte besagen, dass eines dieser Modelle 23 bis 24 Zoll groß sein wird.

Wie die neuen MacBook Pro-Modelle werden auch die neu gestalteten iMacs die Siliziumchips von Apple übernehmen, und das überarbeitete Erscheinungsbild fällt mit Apples Schritt zusammen, sich von Intel-Chips zu entfernen, wodurch die aktualisierten iMac-Prozessoren und ein neues Design auf einmal erhalten werden.

Apple plant, die neuen iMacs mit Siliziumchips der nächsten Generation auszustatten, die schneller sind und eine höhere Grafikverarbeitungsleistung bieten. Apple testet Siliziumchips mit bis zu 16 Leistungskernen und vier Effizienzkernen. High-End-Desktop-Modelle können jedoch bis zu 32 Hochleistungskerne enthalten. Apple verbessert außerdem seine Grafikverarbeitungstechnologie und testet 16- und 32-Kern-Grafikkomponenten.

Apple wird voraussichtlich in diesem Jahr neue iMacs veröffentlichen. Derzeit sind jedoch keine genauen Startzeiten bekannt.


Apple arbeitet an zwei neuen Mac Pro-Desktop-Computern

Laut einem neuen Bericht von Bloomberg entwickelt Apple zwei Versionen des Mac Pro als Nachfolger des Mac Pro, der erstmals im Dezember 2019 veröffentlicht wurde.

Das erste Mac Pro-Update ist ein direkter Nachfolger des aktuellen Mac Pro und verwendet dasselbe Design. Es ist möglicherweise auch mit Intel-Prozessoren anstelle von Siliziumchips ausgestattet und möglicherweise eines der wenigen Geräte in der Mac-Reihe, die weiterhin auf Intel angewiesen sind. Gerüchten zufolge werden die meisten anderen Geräte auf Apple-Silizium migrieren.

Das zweite Gerät verwendet die Silikonchips von Apple und ist weniger als halb so groß wie der aktuelle Mac Pro, wodurch es irgendwo zwischen dem aktuellen Mac Pro und dem Mac mini liegt. Es wird eine überwiegend aus Aluminium gefertigte Außenseite haben und könnte wie der Power Mac G4 Cube sein.

Apple Silicon-Chips verfügen über bis zu 32 Hochleistungskerne für ihre Desktop-Computer, Grafikoptionen von 16 bis 32 Kernen werden ebenfalls bearbeitet, und Apple entwickelt 64- und 128-Kern-GPUs, die um ein Vielfaches schneller als die Grafik sind Optionen, die von AMD von Apple verwendet werden.

Es gibt keine Informationen darüber, wann die neuen Mac Pro-Modelle auf den Markt kommen. Apple stellt seine Mac-Produktreihe auf die Silikonchips von Apple um. Dieser Prozess wird voraussichtlich bis zu zwei Jahre dauern.


WhatsApp zieht die Aktualisierung der Datenschutzrichtlinie zurück, rechtfertigt sie und verzögert sie

Nach einer Welle weit verbreiteter Kritik, die die beliebte Messaging-Anwendung WhatsApp beinahe gestürzt hätte, gab das Unternehmen eine Erklärung ab, in der es feststellte, dass es bei vielen Menschen viel Verwirrung, Fehlinformation und Verwirrung gab, was zu Besorgnis über das jüngste Update führte und Bedenken in Sie. Damit sie die Fakten klären können, möchte sie allen einige Prinzipien und harte Fakten zu WhatsApp erklären. Nach dem, was das Unternehmen gesagt hat:

„WhatsApp basiert auf einer einfachen Idee: Was Sie mit Ihren Freunden und Ihrer Familie teilen, ist auf Sie und die Person beschränkt, mit der Sie teilen. Dies bedeutet, dass wir die Privatsphäre persönlicher Gespräche immer durch End-to-End-Verschlüsselung schützen und nicht einmal WhatsApp oder Facebook diese privaten Nachrichten sehen können. Dies erklärt, warum wir keine Aufzeichnungen über Personen führen, mit denen Sie korrespondieren oder die Sie anrufen. Wir können Ihren freigegebenen Standort auch nicht sehen und Ihre Kontakte nicht mit Facebook teilen.

Und mit diesen neuen Updates wird sich keiner dieser Parameter jemals ändern. Diese Updates enthalten vielmehr zusätzliche Optionen für Personen, die über WhatsApp an Unternehmen schreiben, um die Transparenz darüber zu verbessern, wie wir Daten sammeln und verwenden. Obwohl derzeit nicht jeder auf WhatsApp für Unternehmen einkauft, glauben wir, dass in Zukunft mehr Menschen dieses Medium bevorzugen werden, und es ist wichtig, sie über diese Dienste zu informieren. Dieses Update erhöht nicht unsere Fähigkeit, Daten mit Facebook zu teilen.

Um unsere Benutzer zu beruhigen, haben wir beschlossen, das Datum zu verschieben, an dem Benutzer die Nutzungsbedingungen überprüfen und akzeptieren müssen. Das Konto einer Person wird am 8. Februar nicht gesperrt oder gelöscht. Wir beabsichtigen außerdem, weitere Fragen zu klären, um Verwirrung über Informationen zur Wahrung der Privatsphäre und Sicherheit von WhatsApp zu vermeiden. Anschließend bieten wir den Benutzern an, die Richtlinie schrittweise und mit ausreichender Zeit zu überprüfen, bevor am 15. Mai neue Geschäftsoptionen eingeführt werden.

WhatsApp hat daran gearbeitet, Benutzern auf der ganzen Welt eine End-to-End-Verschlüsselung bereitzustellen, und wir sind entschlossen, diese Sicherheitstechnologie jetzt und in Zukunft weiter zu implementieren. Mein aufrichtiger Dank geht an diejenigen, die uns kontaktiert haben, und an alle, die dazu beigetragen haben, die Fakten zu verbreiten und die Gerüchte zu stoppen. Wir sind bestrebt, alle möglichen Anstrengungen fortzusetzen, damit WhatsApp für alle die beste Möglichkeit bietet, privat und sicher zu kommunizieren. “


Apple verliert in einem Streit mit VirnetX an Attraktivität und könnte mehr als 1.1 Milliarden US-Dollar schulden

Apple ist es nicht gelungen, den Betrag zu reduzieren, den es VirnetX schuldet, das auf Internet-Sicherheitssoftware und die Registrierung von Patenten spezialisiert ist, und seine Einnahmen durch die Lizenzierung dieser Patente und die Klage gegen Personen oder Unternehmen erzielt, die gegen diese Patente verstoßen, und das Unternehmen hat eine Klage gegen sie gewonnen verschiedene Unternehmen, einschließlich dieses Falles gegen Apple, bei dem letztere diese Woche einen Rechtsbehelf verloren haben, der den Betrag von 502.8 Mio. USD zusätzlich zu einem früheren Betrag von 454 Mio. USD zusätzlich zu Zahlungen, Einnahmen und Zinsen annulliert oder reduziert hätte Gesamtbetrag des Unternehmens in Höhe von 1.1 Milliarden US-Dollar aufgrund der Verletzung von Funktionen im Zusammenhang mit FaceTime, iMessage und VPN. on Demand.

Von nun an muss Apple für zukünftige Verstöße 84 Cent pro iPhone oder iPad zahlen, mehr als Apple bereit war zu zahlen. Apple behauptete, dass zukünftige Lizenzgebühren null oder nicht mehr als 19 Cent pro Gerät betragen sollten.


Apple testet den In-Screen-Fingerabdrucksensor für das kommende iPhone

Die für dieses Jahr geplanten iPhone 13-Modelle werden voraussichtlich keine wesentlichen Designänderungen aufweisen, wie dies bei den iPhone 2020-Modellen der Fall war. Laut Angaben der Apple-Ingenieure sind die iPhone 2021-Geräte wie in der Vergangenheit die S-Version der 2020-iPhone-Geräte. Es wird nur kleinere Updates geben. Zu diesen Updates gehört die Integration des Touch ID-Fingerabdrucklesers in den Bildschirm, was eine wesentliche Änderung der biometrischen Systeme darstellen würde, die Apple seit der Einführung des iPhone X für wichtige Geräte verwendet hat.

Zusätzlich zur Gesichtserkennung wird ein Fingerabdrucksensor bereitgestellt, der für iPhone-Benutzer geeignet ist, die ihre iPhones bei Verwendung von Masken nicht mit Gesichtsabdruck entsperren können.


Einige Mac M1s sind vom Bildschirmschoner-Fehler betroffen

Eine wachsende Anzahl von Online-Benutzerberichten weist darauf hin, dass einige M1-Mac-Modelle mit Fast User Switching einem Fehler ausgesetzt sind, der den Bildschirmschoner automatisch aktiviert und den Benutzer nicht in der Lage ist, ihn abzulehnen.

Im macOS Big Sur-Update können Benutzer mit Fast Switching schnell zwischen ihren Konten wechseln, ohne sich vollständig abmelden zu müssen. Während dieses Vorgangs wird jedoch ein Bildschirmschoner angezeigt, sodass der Desktop nicht mehr verfügbar ist.

Während der Bildschirmschoner auf dem Bildschirm angezeigt wird, bleibt der Mauszeiger sichtbar und kann bewegt werden, aber nichts anderes funktioniert. Benutzer müssen die Abdeckung eines MacBook Air oder MacBook Pro schließen und erneut öffnen. Drücken Sie leicht die Ein- / Aus-Taste oder die Touch-ID. oder verwenden Sie die Alt-Tasten. Befehl-Q, um zur Anmeldeseite zurückzukehren. Schau das Video

Das Problem wurde beim M1‌‌ MacBook Air‌ und M1‌ MacBook Pro 13 '' sowie beim M1‌‌ Mac mini‌ gemeldet und tritt bei allen Versionen des macOS Big Sur auf, einschließlich des neuesten Updates 11.1. Es wird erwartet, dass Apple in einem kommenden Update eine Lösung für dieses Problem veröffentlicht.


LG erwägt, den Smartphone-Sektor zu verlassen und die Produktion von LCD-Bildschirmen für iPhones einzustellen

LG erwägt, den Smartphone-Sektor aufgrund rückläufiger Lieferungen und akkumulierter Verluste von 4.5 Milliarden US-Dollar in den letzten fünf Jahren vollständig zu verlassen. Kwon Bong-Seok, CEO von LG, warnte die Mitarbeiter heute zuvor, dass das Unternehmen seine Präsenz in der Smartphone-Branche neu bewertet:

Da der Wettbewerb auf dem globalen Mobilfunkmarkt hart wird, ist es Zeit für LG, eine Entscheidung zu treffen. Das Unternehmen erwägt alle möglichen Maßnahmen, einschließlich des Verkaufs, des Rückzugs oder der Verkleinerung des Smartphone-Geschäfts.

Er fügte hinzu, dass das Unternehmen unabhängig von Änderungen seine derzeitigen Mitarbeiter aus der Smartphone-Sparte behalten und an anderer Stelle neu zuweisen würde.

LG hat in den letzten Jahren einen raschen Rückgang der Smartphone-Lieferungen verzeichnet, und es wird angenommen, dass das Unternehmen jetzt einen Marktanteil von nur 2% hat. LG verzeichnete in 23 aufeinander folgenden Geschäftsquartalen ein großes finanzielles Defizit im Smartphone-Sektor, das Verluste in Höhe von insgesamt 4.5 Milliarden US-Dollar zur Folge hatte.

Mit seinem Amtsantritt als CEO im Januar 2020 versprach Kwon eine tiefgreifende Veränderung im Smartphone-Sektor des Unternehmens. Die jüngsten Kommentare des CEO scheinen also ein Eingeständnis dafür zu sein, dass der Sektor nicht vorangebracht wurde.

Gleichzeitig wurde berichtet, dass LG die Produktion von LCD-Bildschirmen für iPhones einstellen würde. Zuvor versuchte LG Display, LCD-Bildschirme für das iPhone SE der zweiten Generation bereitzustellen, erfüllte jedoch nicht die Anforderungen von Apple, was dazu führte, dass stattdessen Japan Display und Sharp als Lieferanten ausgewählt wurden. Das LG-Werk, in dem die Komponenten zuvor hergestellt wurden, wird für die Herstellung der Automonitore umgebaut.

Anfang dieses Monats stellte LG auf der CES die weltweit ersten dehnbaren Smartphones vor, als das Unternehmen nach ungewöhnlichen Designs suchte, um Kunden anzulocken. Die Zukunft dieses Geräts und anderer LG-Smartphones wie LG Velvet und LG Wing ist derzeit weitgehend ungewiss.


Verschiedene Neuigkeiten

◉ In einem neuen Gerücht könnte Apple einen C1-Chip verwenden, der auf dem A12 Bionic-Prozessor basiert und über künstliche Intelligenz verfügt, einschließlich Eye Tracking, so ein Bericht des Analysten Colin Barenden. Aus dem Bericht geht hervor, dass Samsung oder TSMC Apple mit diesen Prozessoren beliefern könnten. Es wird bereits angenommen, dass TSMC einen 7-nm-Prozessor der automatischen Klasse entwickelt. Der Bericht stellt fest, dass C1 dem Design des A12 Bionic-Chips, der bereits mit einer ähnlichen 7-nm-Technologie hergestellt wurde und von TSMC hergestellt wird, sehr ähnlich sein könnte.

◉ Laut Analyst Ming-Chi Kuo wird Apple in diesem Jahr mit den neuen MacBook Pro-Modellen zum MagSafe-Ladeanschluss neben dem USB-C-Anschluss zurückkehren.

◉ Diese Woche hat Apple das 13-Zoll-Programm für die Hintergrundbeleuchtung des MacBook Pro-Displays weltweit erweitert, sodass berechtigte Laptops bis zu fünf Jahre nach dem ursprünglichen Kaufdatum oder bis zu drei Jahre nach dem Startdatum des Programms abgedeckt werden können.

◉ Es wird gemunkelt, dass die Installation der Sensor-Shift-Kamera die gesamte iPhone 13-Reihe umfassen wird. Hierbei handelt es sich um eine Bildstabilisierungstechnologie, bei der es sich um einen schwebenden Sensor handelt, der dabei hilft, jede Bewegung innerhalb der Kamera auszugleichen und so eine größere Bildstabilität und eine verbesserte Qualität zu erzielen.

Es wurde berichtet, dass Apple die Produktion des iPhone 12 mini um zwei Millionen Einheiten reduzierte, um die Produktion des iPhone 12 Pro zu steigern.


Dies sind nicht alle Neuigkeiten, die am Rande stehen, aber wir sind mit den wichtigsten zu Ihnen gekommen, und es ist nicht notwendig, dass sich ein Nichtfachmann mit all dem Wandern und Eingehen beschäftigt, es gibt wichtigere Dinge Das tun Sie in Ihrem Leben, also lassen Sie sich nicht von Geräten ablenken oder von Ihrem Leben und Ihren Pflichten ablenken und wissen Sie, dass Technologie existiert, um das Leben leichter zu machen. Und sie hilft Ihnen, und wenn sie Sie Ihres Lebens beraubt und Sie beschäftigt hat, dann besteht keine Notwendigkeit für sie

Quellen:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10| 11| 12| 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18

Verwandte Artikel