neustarten

Mit einem Vorteil Transparenz von Tracking-Anwendungen Was Apple auf iPhone-Geräten in iOS 14.5, Facebook und anderen Anwendungen startete, geriet in Schwierigkeiten, weil mehr als 80% der Benutzer sich dafür entschieden, die Verfolgung nicht zuzulassen. Deshalb versuchte Facebook, iPhone-Benutzer zu erschrecken, als es klarstellte, dass dies der Fall ist Kostenlose Anwendungen bleiben nicht kostenlos, es sei denn, IPhone-Benutzer haben ihr Recht auf Privatsphäre. Machen Sie sich keine Sorgen, er kann nichts tun, aber die wichtigste Frage hier ist, ob es immer noch so ist Facebook Können Sie die Daten von iPhone-Nutzern auch nach dem Start der neuen Datenschutzfunktion von Apple verfolgen?

Apple-vs-Facebook


Facebook-Werbenetzwerk

Facebook generiert fast den gesamten Umsatz mit digitaler Werbung. Durch das Sammeln von Anzeigen werden so viele Daten wie möglich von Ihnen und über Sie gesammelt. In einem Artikel der Werbebranche heißt es, dass „Facebook-Marketing im Allgemeinen vom iOS-Betriebssystem dominiert wird“ und nach der Datenschutzfunktion von Apple, der Social-Media-Riese, hat mindestens die Hälfte seiner Daten verloren, und es ist wohl die wertvollste Hälfte.

All dies bedeutet, dass Facebook seine verbleibenden Daten wertschätzt und mehr als zuvor nutzt. Mit dem Aufkommen von iOS 14.5 besteht ein Risiko - ein falsches Sicherheitsgefühl bei iPhone-Nutzern, die glauben, dass das Facebook-Datenproblem beendet ist und dass alles vorbei ist jetzt geändert, aber das nicht richtig.

Apple hat Facebook Beschränkungen auferlegt, um Sie über Websites und Anwendungen von Drittanbietern zu verfolgen und Ihre Daten nicht aus den Anwendungen zu erfassen, die Sie besitzen, genau wie Google mit seinem Browser Chrome, dem Bilddienst und Google Mail, das soziale Netzwerk kann Ihre Daten erfassen Daten aus anderen Anwendungen wie Instagram und WhatsApp.


Spioniert Facebook Sie aus?

Facebook

IOS 14.5 ist ein ziemlich neues System - und es wird noch evaluiert. Daher müssen wir abwarten, welche alternativen Datenerfassungsriesen die Verfolgung von Benutzerdaten im Web und über Apps hinweg finden. Eine weitere wichtige Innovation im Bereich Datenschutz war die Einschränkung des Standorts Tracking, aber es sieht aus wie Facebook. Er hat einen Weg gefunden, den Standort der Benutzer zu verfolgen.

Wenn Sie ein iPhone-Benutzer sind und Facebook den Zugriff auf Ihre Website blockiert haben, verfolgt das soziale Netzwerk Ihren Standort weiterhin, indem Sie eine einfache Lücke ausnutzen und gleichzeitig geben, was Sie möchten von Ihren Daten wollen, und Facebook nutzt die Fotos der Benutzer und über die es Altajz sammeln und den Standort von Bildern und IP-Adressen bestimmen kann.


Wie funktioniert die Facebook-Methode?

Ihr iPhone fügt Fotos einen GPS-Standort hinzu. Dies ist nützlich, um Fotos einfach zu sortieren und zu finden. Mit der Freigabefunktion von iOS können Sie Standortdaten entfernen, wenn Sie ein Bild senden, das nicht direkt aus dem Fotoalbum hochgeladen wurde, und die meisten Nachrichtenprogramme entfernen Diese Daten, aber in der Facebook-App, wenn Sie ein Bild hochladen, werden die Daten gesendet.

Facebook und Instagram entfernen tatsächlich Metadaten oder sogenannte Informationen (EXIF Exchangeble-Bilddateiformat oder Bilddateispezifikation) aus Bildern, die auf ihren Plattformen gespeichert sind. Sie können dies sehen, denn wenn Sie ein Bild aus Instagram- oder Facebook-Alben speichern. Auf der Website Ihres Telefons werden keine Informationen angezeigt, da diese durch von Facebook erstellte Codes ersetzt wurden.

Sie gehen also davon aus, dass Facebook diese Daten gelöscht hat, dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn Sie zu den Datenschutzeinstellungen auf Facebook gehen und "Ihre Facebook-Informationen" auswählen, können Sie eine Kopie der darin enthaltenen Daten herunterladen, wenn Sie "auswählen". Fotos und Videos ", sehen Sie die Daten, die Facebook von den von Ihnen hochgeladenen Fotos gespeichert hat.


Was macht Facebook mit Ihren Daten?

In der Datenschutzrichtlinie von Facebook heißt es über die gesammelten Daten: „Sie können Informationen in oder über den von Ihnen bereitgestellten Inhalt enthalten, z. B. Metadaten, einschließlich des Speicherorts des Bildes oder des Erstellungsdatums der Datei, und es heißt, dass die Website Daten werden verwendet, um die Produkte, einschließlich Anzeigen, anzupassen und zu verbessern.

Die Datenschutzrichtlinie auf Facebook verlinkt Sie mit der Anzeigenseite. Dies erklärt die Nützlichkeit zielgerichteter Anzeigen. Facebook erklärt Ihnen: „Wir verwenden Standortdaten, um Ihnen Anzeigen von Werbetreibenden zu zeigen, die versuchen, Nutzer an oder in der Nähe eines bestimmten Standorts zu erreichen Informationen aus Quellen wie: Wo Sie verbunden sind Im Internet, wo Sie Ihr Telefon verwenden und Ihren Standort aus Ihrem Facebook- und Instagram-Profil.


Was sollte man tun

Geben Sie keine Bilder, die wichtige Standortdaten enthalten, an Facebook oder Instagram weiter, es sei denn, Sie möchten diese Daten freigeben. Sie können auch eine Anwendung wie MetaX verwenden, mit der der Freigabeliste in Bildern Funktionen zum Entfernen von Metadaten hinzugefügt werden.

‎MetaX
Entwickler
Erhältlich im Software Store

EXIF-Daten sind nicht die einzige geheime Verfolgung, die auf Ihrem iPhone auftritt. Wenn Sie eine andere Einstellung ändern müssen, ist dies die Option "Remote-Fotos hochladen" in der Apple Mail-Anwendung. Sie müssen sie deaktivieren, wodurch sie fast gestoppt wird Der Datenerfassungsprozess. Ihr Standort, Ihre ID sowie Datum und Uhrzeit bei jedem Öffnen einer E-Mail.


Meinung

Mit iOS 14.5 und dem zunehmenden Schutz der Privatsphäre werden die nächsten Jahre ein Schwerpunkt für Facebook sein, das über die Privatsphäre der Nutzer sagt, dass dies eine wichtige Sache ist, die das Design seines Werbesystems unterstützt. Stellen Sie sich vor! und dafür müssen Sie die Freigabe der Website auf Facebook deaktivieren und können die Anwendung und die Verwendung der Webversion löschen, aber in einem Browser wie Safari oder Firefox, nicht Chrome, und für Apple hoffe ich, dass Sie dies tun Beheben Sie das Problem der EXIF-Metadaten und es wäre großartig, wenn die Bilder in der E-Mail mit dem kommenden Betriebssystem iOS 15 standardmäßig deaktiviert würden, um die Privatsphäre der iPhone-Benutzer vor der Gier von Werbefirmen wie Facebook zu schützen.

Ist Ihnen der Betrug mit Facebook-Bilddaten bekannt, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit

Quelle:

forbes

Verwandte Artikel