neustarten

Vorübergehende Erweiterung des iCloud-Speichers, Entsperren von Downgrades, bestverdienender App-Betrug im App Store, mehrere Millionen Dollar Vergleich für ein College-Mädchen, AirTag-Tracking-Alarm für Android-Benutzer, Apples drahtloses Langstrecken-Ladegerät und andere aufregende Neuigkeiten am Rande…

Nachrichten an der Seitenlinie Woche 5. März - 11. März


Verbesserungen an AirTags, um Stalking zu verhindern

Apple verbessert die Sicherheit von AirTags, um Stalking mit Bluetooth-Geräten zu verhindern, mit Updates, die die Zeit verkürzen und den AirTag von seinem Besitzer trennen, ohne Geräusche zu verursachen.

Derzeit spielen AirTags nach drei Tagen Abwesenheit von ihrem Besitzer einen Ton ab. Nach dem Update wird das Audio zu einer zufälligen Zeit zwischen acht und 24 Stunden abgespielt.

Apple arbeitet auch an einer App für Android-Geräte, die es ihnen ermöglicht, einen unbekannten AirTag zu erkennen oder ein aktiviertes Element im Find My-Netzwerk in ihrer Nähe zu finden, wodurch verhindert wird, dass AirTags auch zum Stalken von Android-Benutzern verwendet werden. Die App wird noch in diesem Jahr veröffentlicht und Audio-Updates werden automatisch angewendet, wenn sich der AirTag in der Nähe des iPhones befindet.


Das nächste iPad Pro wird mit kabellosem Laden und umgekehrtem kabellosem Laden kommen

Apple entwickelt ein neues iPad Pro mit kabelloser Ladefunktion. Das kommende iPad Pro‌ wird im Jahr 2022 erscheinen, nach den aktualisierten 1-Zoll-Modellen M11 und 12.9-Zoll-iPad Pro‌, die im Mai 2021 auf den Markt kamen.

Für das neue ‌iPad Pro‌ testet Apple eine Glasrückseite anstelle einer Aluminiumrückseite, die kabelloses Laden ermöglicht. Es befindet sich noch in einem frühen Stadium und erfordert eine dedizierte Ladestation, aber es wird gemunkelt, dass Apple plant, einen dedizierten MagSafe zu verwenden. Apple arbeitet auch an umgekehrtem kabellosem Laden, um unterstützende Geräte aufzuladen, indem sie auf der Rückseite des iPad platziert werden.


iPad mini mit dünneren Rahmen und ohne Home-Button زر

Apple arbeitet an einem überarbeiteten iPad mini, das das erste Design-Update des Geräts seit sechs Jahren enthält, dünnere Blenden, keinen Home-Button und einen 8.5- bis 9-Zoll-Bildschirm hat, eine deutliche Steigerung gegenüber den aktuellen 7.9-Zoll Bildschirm. Anfang des Jahres sind Bilder eines nachgebildeten iPad mini ‌ durchgesickert. Apple arbeitet auch an einer dünneren, kostengünstigeren Version, die sich an Studenten richtet.


Apple entwickelt immer noch ein AirPower-ähnliches, kabelloses Ladegerät mit großer Reichweite

Apple arbeitet weiter an einem kabellosen Ladegerät ähnlich dem abgebrochenen AirPower-Ladegerät, das neue Ladegerät lädt mehrere Geräte gleichzeitig. angekündigt Apple stellt ‌AirPower‌ . vor Im September 2017 wurde zusammen mit dem iPhone 8 und dem iPhone X angekündigt, dass es irgendwann im Jahr 2018 auf den Markt kommen würde. It-Projekt im März 2019, aufgrund vieler Fehler, die das Gerät betreffen. Es gab hartnäckige Gerüchte, dass Apple immer noch an einer Art Ladestation arbeite, aber die meisten waren ein Rätsel. Und der Bericht des berühmten Analysten Gurman ist der deutlichste Hinweis darauf, dass in Zukunft ein ähnliches Gerät wie AirPower auf den Markt kommen könnte.

Neben einem kabellosen Ladegerät ähnlich dem AirPower‌ soll Apple auch alternative kabellose Lademethoden untersuchen, die über größere Entfernungen funktionieren können. Die Arbeiten an der weitreichenden Schifffahrt stehen noch am Anfang und werden voraussichtlich mehrere Jahre dauern.


Android-Nutzern erlauben, das Tracking später in diesem Jahr zu beenden

Google hat angekündigt, dass Android-Nutzer die Möglichkeit haben werden, das Cross-App-Tracking auf Android-Geräten zu deaktivieren, wodurch der Zugriff von Apps auf ihre Werbe-ID eingeschränkt wird, da Bedenken hinsichtlich anderer Apps wie Facebook und anderen bestehen.

Die neue Änderung ähnelt in der Theorie Apples Methode und Transparenz von Anwendungen, unterscheidet sich jedoch in der expliziten Anwendung. Wenn Benutzer eine App zum ersten Mal öffnen, wird in iOS 14.5 oder höher eine Eingabeaufforderung mit den Optionen "Do Not Track App anfordern" oder "Zulassen" angezeigt. Im Fall von Google sehen Benutzer nicht für jede App ein Popup, stattdessen ermöglicht eine neue Option in den Android-Einstellungen den Benutzern, das Tracking für alle Apps vollständig zu deaktivieren.

Google sagt, dass die neue Änderung, die als Teil eines Updates für die Google Play-Dienste eingeführt wird, ab Ende dieses Jahres schrittweise eingeführt und die Implementierung bis Anfang 2022 ausgeweitet wird.


iOS 14 ist jetzt auf 90% der iPhones installiert, die in den letzten vier Jahren veröffentlicht wurden

iOS 14 ist in den letzten vier Jahren auf 90% der iPhone-Geräte installiert, 8% der Geräte laufen noch mit iOS 13, während 2% frühere Versionen ausführen. Und 85% aller iPhones, die sogar älter als vier Jahre sind, verwenden iOS 14, wobei 8% noch iOS 13 und 7% eine frühere Version von iOS verwenden. Diese Kategorie umfasst Geräte, auf denen ‌iOS 14‌ nicht ausgeführt werden kann.

Für iPadOS laufen 91 % aller iPads, die in den letzten vier Jahren eingeführt wurden, mit iPadOS 14, und 79 % aller Geräte haben das Update ‌iOS 14‌. Die Zunahme der Arbeit mit der Veröffentlichung von iOS 14 kommt mit der Veröffentlichung von iOS 14.5.


Apple stimmt einer Einigung in Höhe von mehreren Millionen Dollar zu, nachdem iPhone-Reparaturtechniker Kundenfotos online gestellt haben

Apple zahlte einem 21-jährigen College-Studenten Millionen von Dollar (so die Quelle) in einem Rechtsvergleich, nachdem Fotos und Videos von seinem iPhone heruntergeladen wurden, nachdem es zur Reparatur geschickt wurde. Der Unfall ereignete sich in einem Servicecenter des Apple-Lieferanten Pegatron in Kalifornien im Jahr 2016. Aus juristischen Dokumenten geht hervor, dass Techniker bei der Reparatur ihres iPhones 10 Fotos und Videos von ihr online gestellt haben.

Der genaue Betrag, den Apple dem Studenten gezahlt hat, wurde nicht bekannt gegeben, und die Anwälte des Mandanten sollen während der Verhandlungsgespräche speziell um 5 Millionen Dollar gebeten haben. Ihre Anwälte drohten auch, Apple wegen Verletzung der Privatsphäre zu verklagen und "das Mädchen emotional zu verärgern". Berichten zufolge warnten sie Apple, dass die Klage seinen Ruf negativ beeinflussen würde, was das Unternehmen dazu veranlasste, die Angelegenheit beizulegen, wenn auch mit Kosten.


In einer neuen Studie täuschten bis zu 2% der 1000 besten kostenpflichtigen Apps im App Store

Apples Überprüfung von Apps hat sich immer auf die Sicherheit von iOS-Benutzern beim Kauf von Apps konzentriert. Eine Untersuchung ergab jedoch, dass fast 2 % der 1000 bestbezahlten Apps in irgendeiner Form betrügerisch waren, darunter viele VPN-Apps sowie ein QR-Code-Reader, der die Benutzer um ein wöchentliches Abonnement von 5 USD für eine integrierte Funktion bittet in Apples ursprünglicher Kamera-App haben andere Apps das Amazon- und Samsung-Branding verwendet. Einige dieser Apps wurden entfernt, andere werden noch untersucht.Diese betrügerischen Apps sollen Kunden während der Zeit ihrer Verfügbarkeit geschätzte 48 Millionen US-Dollar gekostet haben, während Apple mit diesen Apps auch erhebliche Provisionen verdient hat.


Apple plant, dem Benutzer die Freiheit zu geben, das ältere System zu aktualisieren oder beizubehalten

Apple plant, iPhone- und iPad-Benutzern zu ermöglichen, auch nach der Veröffentlichung der Updates iOS 14 und iPadOS 14 auf dem iOS 15- und iPadOS 15-Update zu bleiben Funktionen, oder Sie fahren mit „iOS 14“ fort und erhalten nur wichtige Sicherheitsupdates.

Zuvor verlangte Apple von den Benutzern, dass sie sofort aktualisieren, und machte ein Downgrade unmöglich, aber es scheint, dass sie planen, diese Richtlinie in Zukunft zu lockern.


Apple erweitert vorübergehend den iCloud-Speicher im iOS 15-Update, um Daten zu sichern und auf ein neues Gerät zu übertragen

Wenn Sie wenig iCloud-Speicher haben, aber ein neues Gerät kaufen und Ihre Daten übertragen möchten, erleichtert Apple den Vorgang in iOS 15 mit erhöhter Pufferung. Laut Apple bietet Ihnen die neue Funktion so viel Speicherplatz, wie Sie benötigen, um eine temporäre Sicherung für bis zu drei Wochen durchzuführen, sodass Benutzer ihre Apps, Daten und Einstellungen mit iCloud auf ein neues Gerät übertragen können, selbst wenn nicht genügend iCloud-Speicherplatz vorhanden ist .


Verschiedene Neuigkeiten

◉ Der ehemalige Apple-Designchef Jony Ive hat mindestens vier seiner ehemaligen Apple-Kollegen in seine Designfirma LoveFrom berufen.

◉ Nach Abschluss der Hauptveranstaltung der Developers Conference hat Apple die ersten Betas von iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8, tvOS 15 und macOS 12 Entwicklern zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

◉ Die überarbeiteten 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook-Pro-Modelle mit dem aktualisierten M1-Chip werden voraussichtlich im dritten oder vierten Quartal des Jahres erscheinen, entgegen den Erwartungen aus der Ankündigung auf der Entwicklerkonferenz.

◉ In tvOS 15 hat Apple die Eingabe von Anmelde- und Passwortinformationen auf dem verbundenen iPhone vereinfacht, indem Face ID und Touch ID für Authentifizierungszwecke verwendet werden können.

◉ Um neuen iPhone-Besitzern den Wechsel von ihrem Android-Gerät zu erleichtern, verwendet Apple die Android-App "Move to iOS", um Inhalte wie Kontakte, Nachrichtenverlauf, Fotos, Videos, Web-Lesezeichen, E-Mail-Kontoinformationen, Kalender, Audio, Hintergrundbilder und . zu übertragen Mehr.

◉ Mit iOS 15 erlaubt Apple deinen Freunden oder Familienmitgliedern nach deinem Tod auf deine Fotos und andere wichtige Daten zuzugreifen, diese sind jedoch im Moment nicht aktiv.

◉ Ein von DigiTimes veröffentlichter Bericht besagt, dass ein Mangel an Mini-LED-Komponenten zu Verzögerungen bei der Produktion des neu gestalteten 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pro geführt hat.


Dies sind nicht alle Neuigkeiten, die am Rande stehen, aber wir haben Ihnen die wichtigsten davon gebracht, und es ist nicht erforderlich, dass sich ein Nichtfachmann mit jeder Kuriosität und jedem Vorfall beschäftigt.
Es gibt wichtigere Dinge, die Sie in Ihrem Leben tun. Lassen Sie sich also nicht von Geräten ablenken oder von Ihrem Leben und Ihren Pflichten ablenken, und wissen Sie, dass Technologie dazu da ist, das Leben zu erleichtern und Ihnen dabei zu helfen, und wenn sie Sie beraubt Ihr Leben und beschäftigt Sie, dann gibt es keine Notwendigkeit dafür.

Quellen:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10| 11| 12| 13| 14| 15 | 16

Verwandte Artikel