Apple veranstaltet die Worldwide Developers Conference WWDC 2021 Sein XNUMX. Jahrbuch ist nur digital wie eine Veranstaltung auf der letztjährigen Konferenz, was bedeutet, dass es für alle Entwickler auf der ganzen Welt kostenlos ist. Morgen findet die Keynote statt und wir erhalten einen ersten Einblick in neue Betriebssystem-Updates. In diesem Artikel listen wir alles auf, was wir in dieser Konferenz erwarten, basierend auf verschiedenen Gerüchten und Berichten von Spezialisten und Experten in Sachen Apple.


Neues MacBook Pro

Apple arbeitet an neuen 14- und 16-Zoll-MacBook-Pro-Modellen, die es möglicherweise auf seiner Entwicklerkonferenz ankündigen wird. Die Gerüchte stammen vom berühmten Leaker John Prosser und anderen zuverlässigeren Quellen, gaben jedoch nicht den genauen Monat Juni für die Einführung dieser neuen Geräte an.

Analysten erwähnten auch, dass auf dieser Konferenz zum ersten Mal neue Apple-Geräte angekündigt werden könnten, aber ein Bericht von DigiTimes besagte, dass die neu gestalteten MacBook Pro-Modelle erst Ende 2021 an Kunden ausgeliefert werden.

Es ist erwähnenswert, dass Apple in der Vergangenheit auf seiner Entwicklerkonferenz neue Geräte vorgestellt hat, sich aber seit 2017 nur noch auf Systeme konzentriert.

MacRumors hat kürzlich eine Batteriedatenbank entdeckt, die im MacBook Pro der nächsten Generation verwendet werden könnte, ohne ein klares Bild davon zu geben, wann es veröffentlicht wurde.

Die neuen MacBook Pro-Modelle werden seit 2016 ein anderes Redesign aufweisen als das MacBook Pro. Apple bringt den MagSafe-Port zurück und wird einen HDMI-Port und einen SD-Kartenleser sowie drei Thunderbolt-Ports und USB-C-Ports enthalten.

Die neuen Geräte werden keine Touch Bar enthalten, stattdessen wird Apple zu den physischen Tasten zurückkehren, die Geräte werden ein Kühlsystem haben, das für die neuen Siliziumchips neu gestaltet wurde, und die Möglichkeit, neue Farben hinzuzufügen.


Fortgeschrittenere Chipsätze

Apple kündigt möglicherweise die nächste Generation seiner Siliziumchips an, die 10-Kern-Chips für MacBook Pro-Modelle, wobei die Chips voraussichtlich acht Hochleistungskerne und zwei energiesparende Kerne enthalten werden, zusammen mit 2 oder 16 GPU-Kernen und Unterstützung für bis bis 32 GB RAM.

Zukünftig arbeitet Apple für den Mac Pro an einem Multi-Core 20 oder 40 Chipsatz, bestehend aus 16 oder 32 Hochleistungskernen und 4 oder 8 Hochleistungskernen. Diese aufgerüsteten Chips sollen auch 64 oder 128 GPU-Kerne haben, von denen letztere um ein Vielfaches schneller sein werden als Apples Nvidia- und AMD-GPUs.


iOS 15- und iPadOS 15-Update

Es gab keine größeren iOS 15-Update-Lecks wie in den Vorjahren, aber es gab einige Hinweise darauf, was zu erwarten ist, die vom berühmten Leaker Mark Gorman stammen.

Benachrichtigungsaktualisierungen

Benutzer können Benachrichtigungseinstellungen basierend auf ihrem Status festlegen. Wenn Sie beispielsweise wach sind, können Sie Ihr iPhone so einstellen, dass es Tonbenachrichtigungen sendet, während einige Apps den Ton möglicherweise nur deaktivieren, wenn Sie schlafen.

Benutzer können aus Kategorien wie Fahren, Arbeiten oder Schlafen wählen, es wird eine Funktion zum Erstellen benutzerdefinierter Kategorien geben, um eingehende Benachrichtigungen auf unterschiedliche Weise zu behandeln, sowie neue Einstellungen für automatische Antworten.

Änderungen in iMessage

Es wird erwartet, dass das iMessage-Update besser mit anderen Messaging-Apps wie WhatsApp und Telegram konkurrieren wird, aber es wird nicht erwartet, was Apple hinzufügen wird. Letztes Jahr gab es Hinweise darauf, dass Apple Funktionen wie das Ziehen gesendeter Nachrichten, Gruppen-Chat-Eingabeindikatoren und das Markieren von Nachrichten als ungelesen testete, aber keine dieser Funktionen wurde mit dem iOS 14-Update erreicht 15 aktualisieren.

Datenschutzverbesserungen

Apple plant, die Privatsphäre der Benutzer weiter zu verbessern, indem ein neues Menü hinzugefügt wird, das Apps anzeigt, die im Hintergrund Daten von Benutzern sammeln.

Lebensmittelverfolgung

Laut einem unbestätigten Gerücht plant Apple, der Health-App eine neue Funktion zur Lebensmittelverfolgung hinzuzufügen. Es kann Benutzern ermöglichen, Lebensmittel zu protokollieren, Details bereitzustellen und Kalorien über eine integrierte Datenbank zu verfolgen.

Ein neuer Homescreen für das iPad

Apple arbeitet an einem neuen Homescreen für das iPad, mit dem Benutzer Widgets überall platzieren können. Das gesamte Anwendungsnetzwerk wird durch Widgets auf dem iPad wie dem iPhone ersetzt.

Aktualisierungen der Benutzerfreundlichkeit „Zugänglichkeit“

Apple arbeitet an mehreren neuen Barrierefreiheitsfunktionen, darunter Hintergrundgeräusche, eine Option, mit der Benutzer verschiedene beruhigende Geräusche wie Wassergeräusche, Regen oder andere Geräusche abspielen können.

Eine neue Funktion in AssistiveTouch ermöglicht die Verwendung der Apple Watch, ohne den Bildschirm oder die Bedienelemente berühren zu müssen, so dass der Herzfrequenzsensor mit maschinellem Lernen auf der Uhr subtile Unterschiede in der Muskelbewegung und Sehnenaktivität erkennt, die die Steuerung des Cursor auf dem Bildschirm durch Handgesten wie eine Prise oder eine Faust.

Apple arbeitet auch an Eye-Tracking auf dem iPad, fügt neue Memojis, Verbesserungen an MFi (Made for iPod) und mehr hinzu.

Und mehr

Joanna Stern vom Wall Street Journal sagte, sie habe gehört, dass Apple Verbesserungen an Safari, iMessage, Maps und Health vornehmen werde, aber sie habe keine Details dazu genannt, und dies sei für Apple normal, alles zu verbessern.


macOS 12

So viel wir über ‌iOS 15‌ wissen, wissen wir nicht viel über macOS 12, Apple wird ihm den Namen eines kalifornischen Wahrzeichens geben, das ist seit 2013 sein Ansatz, wie Mavericks, Yosemite, El Capitan, Sierra, High Sierra, Mojave , Catalina und Big Sur.


Uhr 8

Außerdem wussten wir nicht viel über das neue System. Es wird jedoch erwartet, dass Apple einige der von iOS erwarteten Funktionen in watchOS einbringen wird, z. B. Benachrichtigungsupdates. Dies ist keine umfassende Verbesserung, die den Großteil des Systems betrifft.


homeOS

Früher hatte Apple in seiner Stellenanzeige fälschlicherweise "homeOS" als Betriebssystem genannt, bevor es später entfernt wurde. Es besteht die Möglichkeit, dass tvOS in homeOS umbenannt wird, da tvOS das Betriebssystem ist, das sowohl auf Apple TV als auch auf HomePod funktioniert. Es ist auch möglich, dass die Erwähnung von "homeOS" nur ein Fehler von Apple ist.

Dieses Jahr unterschied sich von den Vorjahren, da Apple die Kontrolle über die Lecks verschärfte und es schwierig wurde zu wissen, was Apple dieses Jahr anbieten wird. Was erwartet Sie morgen auf der Entwicklerkonferenz? Sag es uns in den Kommentaren unten

Quelle:

Makronen

Verwandte Artikel