Zusammenarbeit zwischen Intel und Qualcomm, ein iPhone mit Titanlegierung, Apple Watch-Fail-Studien, eingeschränkte Siri-Funktionalität, 2-nm-Prozessoren, AirTag-Batteriekaufwarnung und vierteljährliche Finanzergebnisse, die alle Erwartungen übertreffen. Und weitere spannende Neuigkeiten am Spielfeldrand...

Nachrichten an der Seitenlinie Woche 5. März - 11. März


Apple gibt Ergebnisse des dritten Quartals für 2021 bekannt

Apple kündigte für das dritte Quartal des Geschäftsjahres starke Gewinne an, die alle Erwartungen übertrafen. Jede der wichtigsten Produktlinien von Apple ist im Jahresvergleich um mehr als 12 % gewachsen.

Insgesamt sind die Verkäufe von Apple gegenüber dem Juni-Quartal letzten Jahres um 36 % gestiegen. Und die iPhone-Verkäufe stiegen gegenüber dem Vorjahr um fast 50 %.

Trotz dieser hohen Gewinne fiel die Apple-Aktie im erweiterten Handel um mehr als 2%. Er sank am Dienstag, nachdem das Unternehmen gewarnt hatte, dass das Wachstum im laufenden Quartal nicht so stark ausfallen wird.

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der Ergebnisse im Vergleich zu den Erwartungen.

◉ Der Gewinn je Aktie betrug 1.30 US-Dollar gegenüber erwarteten 1.01 US-Dollar.

◉ Der Umsatz belief sich auf 81.41 Milliarden US-Dollar gegenüber den erwarteten 73.30 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um 36 % gegenüber dem Vorjahr, und der Nettogewinn für das Quartal betrug 21.7 Milliarden US-Dollar gegenüber einem Umsatz von 59.7 Milliarden US-Dollar und der Nettogewinn für das Quartal betrug 11.25 Milliarden US-Dollar im selben Quartal.

◉ Der iPhone-Umsatz belief sich auf 39.57 Milliarden US-Dollar gegenüber den erwarteten 34.01 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 49.78 % gegenüber dem Vorjahr.

◉ Der Dienstleistungsumsatz belief sich auf 17.48 Milliarden US-Dollar gegenüber erwarteten 16.33 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 33 % gegenüber dem Vorjahr.

Der Umsatz mit sonstigen Produkten belief sich auf 8.76 Milliarden US-Dollar gegenüber erwarteten 7.80 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um 40 % gegenüber dem Vorjahr.

◉ Der Mac-Umsatz belief sich auf 8.24 Milliarden US-Dollar gegenüber erwarteten 8.07 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 16 % gegenüber dem Vorjahr.

◉ Der iPad-Umsatz belief sich auf 7.37 Milliarden US-Dollar gegenüber erwarteten 7.15 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 12 % gegenüber dem Vorjahr.

◉ Bruttomarge betrug 43.3 % gegenüber erwarteten 41.9 %.

Tim Cook sagte, dass Apple Lieferbeschränkungen im Zusammenhang mit Siliziumchips sieht, die sich auf die iPhone- und iPad-Verkäufe des Unternehmens im September-Quartal auswirken werden, und dies war eine direkte Ursache für die Auswirkungen auf den Aktienkurs.

Ein starkes Quartal verzeichnete Apple auch in der Region Greater China, die neben China auch Taiwan und Hongkong umfasst. Apple meldete einen Umsatz von 14.76 Milliarden US-Dollar in der Region, 58 % mehr als im Vorjahresquartal.

Der Umsatz in Amerika stieg im Jahresvergleich um fast 33 % auf 39.57 Milliarden US-Dollar.


Der iPhone-Sektor verzeichnete im dritten Quartal 2021 ein doppeltes Wachstum

Während einer Telefonkonferenz zum dritten Fiskalquartal 2021 sagte Tim Cook, dass Apple ein starkes zweifaches Wachstum der Zahl der iPhone-Nutzer verzeichnet habe, sei es durch ein Upgrade von einem älteren Gerät oder die Migration von einem Android-Gerät auf das iPhone. Und dass dieses Quartal das meiste Upgrade aller Zeiten ist und dass das Upgrade auf das iPhone 12 das stärkste war. Dies führte zu einer deutlichen Umsatzsteigerung, die im Quartal schließlich 39.6 Milliarden US-Dollar einbrachte.


Apple droht einem Leaker, der entweder seine Quelle meldet oder sie der Polizei übergibt

Als Zeichen der Eskalation in seinem Krieg gegen die Leaker schickte Apple eine Warnmeldung an einen chinesischen Bürger, der Bilder von gestohlenen iPhone-Prototypen in den sozialen Medien teilte. Es forderte ihn auf, die Übertragung von Nachrichten über seine unveröffentlichten Produkte einzustellen, und er muss ein Dokument unterzeichnen, in dem er sich bereit erklärt, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Schreibens den Anforderungen von Apple nachzukommen. Dies ist nicht das erste Mal, da eine frühere Vice-Untersuchung ergab, dass es einen grauen Markt gibt, der von chinesischen Mitarbeitern von Apple oder Foxconn angeheizt wird, die Nachrichten über unveröffentlichte Geräte durchsickern und große finanzielle Erträge erzielen.


Apple: Kaufen Sie keine AirTag-Ersatzbatterien mit bitterer Beschichtung

Die Batterielebensdauer des AirTag wird voraussichtlich bis zu einem Jahr halten, aber wenn es an der Zeit ist, ihn zu ersetzen, warnt Apple Kunden davor, Batterien mit einer bitteren Beschichtung zu kaufen. Bekanntlich lässt sich der AirTag aufgrund seiner geringen Akkugröße leicht schlucken. Dementsprechend haben einige Batteriehersteller wie Duracell begonnen, diese Batterien mit einer bitteren Beschichtung zu versehen, um zu verhindern, dass Kinder sie verschlucken, und sie erklärte, dass Kinder jedes Jahr Hunderte von Lithium-ähnlichen Batterien versehentlich verschlucken und diese Batterien eine schädliche chemische Reaktion verursachen können. Und hier kommt die Rolle der ungiftigen Bitterbeschichtung, um zu verhindern, dass Kinder diese Batterien verschlucken. Apple argumentiert gegen solche Akkus, dass der Bitterstoff dazu führen kann, dass der Akku nicht funktioniert und der Akku keine Beschichtung haben sollte, um seine Kontakte nicht zu beeinträchtigen.


TSMC liefert 2-nm-Chips für 2024

Der Apple-Chiplieferant TSMC plant, bis 2 2024-nm-Chips herzustellen, und das Unternehmen plant den Bau einer neuen 50 Hektar großen Fabrik zur Herstellung dieser Chips in Hsinchu, Taiwan, und der Produktionsbetrieb soll 2024 beginnen A18- oder M5-Prozessoren sind die ersten, die mit 2nm-Technologie arbeiten. Auch wenn es bisher keine Berichte darüber gibt, ist TSMC der einzige Anbieter von Apple-Prozessoren und wird sich daher im Rahmen der normalen Entwicklung befinden.


iOS 15-Update schränkt die Siri-Funktionalität auf Apps von Drittanbietern ein

Ab iOS 15, iPadOS 15, macOS Monterey und watchOS 8 wird Apple die Integration zwischen Siri und Drittanbieter-Apps reduzieren und die Art und Anzahl der Befehle, die Benutzer damit aufrufen können, erheblich reduzieren. Auf seiner Entwickler-Support-Seite sagt Apple, dass eine Reihe von SiriKit-Befehlen mit der öffentlichen Veröffentlichung aller kommenden Betriebssysteme nicht mehr unterstützt werden. Apple listet insgesamt 22 SiriKit-Befehle auf, die nicht mehr unterstützt werden. Der bemerkenswerteste ist, dass Benutzer keine Uber-Fahrt buchen können.

Außerdem können Benutzer von To-Do- und Memo-Apps wie Things 3 oder Todoist keine neue To-Do-Liste erstellen, eine Aufgabe löschen oder eine Notiz bearbeiten, indem sie einfach Siri fragen. Die Möglichkeit, neue Aufgaben zu erstellen, bleibt jedoch erhalten.

Es ist auch nicht möglich, Rechnungen mit Drittanwendungen zu bezahlen, nach Rechnungen zu suchen oder Geld zwischen zwei Konten innerhalb einer bestimmten Anwendung zu überweisen. Apple reduziert auch viele der CarPlay-Integrationen von Siri, z. B. die Klima- oder Sitzeinstellungen nicht anzupassen und mehr.


Den Einsatz der Apple Watch in Studien überdenken

Forscher überdenken das Vertrauen der Apple Watch in Studien, nachdem sie Inkonsistenzen in den von ihr gesammelten Daten festgestellt haben. Apple ändert seine Algorithmen regelmäßig und ohne Vorwarnung, sodass beim Exportieren derselben Daten zu unterschiedlichen Zeiten möglicherweise unterschiedliche Algorithmen verwendet werden. Neben der Herzfrequenzvariabilität sind Forscher, die sich mit Schlaftracking befassen, auf ähnliche Probleme mit Änderungen der Algorithmen gestoßen.

Dies hindert Forscher oft daran, kommerzielle Geräte zu verwenden, was dazu führt, dass Geräte benötigt werden, die speziell zum Sammeln von Daten für wissenschaftliche Studien entwickelt wurden. Dies ist zwar für einige Studien relevant, schränkt jedoch die Erforschung des medizinischen Werts von im Handel erhältlichen Produkten für die Anwender stark ein. Einige Forscher sagen, dass Apple die Änderungen an den Algorithmen ankündigen oder Rohdaten für die Apple Watch zur Verfügung stellen sollte.


Intel plant, in Zukunft Qualcomm-Chipsätze herzustellen

Intel gab heute bekannt, dass es mit Qualcomm zusammenarbeitet, um einige der zukünftigen Chips von Qualcomm herzustellen. Intel 20A-Chips werden hergestellt, die voraussichtlich im Jahr 2024 zunehmen werden.

Es gibt kein Wort darüber, welche Chips Intel für Qualcomm herstellen wird, und es heißt, dass der 20A-Herstellungsprozess RibbonFET einführt, die erste neue Transistorarchitektur seit FinFET im Jahr 2011. Die 20A-Technologie bietet schnellere Transistorschaltgeschwindigkeiten. Bevor die 20A-Chips fertig sind, wird Intel von 7 bis 4 an Intel 3, Intel 2021 und Intel 2023 Chips arbeiten.


Apple bestellt 100 Millionen A15-Chips für das iPhone 13

Apple hat die Produktion von mehr als 100 Millionen A15-Prozessoren mit der verbesserten 5-nm-Technologie bestellt, und Apple erwartet eine hohe Nachfrage für die kommende Charge und hat seine Lieferanten aufgefordert, die Produktion für das diesjährige neue iPhone um mehr als 25 % zu steigern. Mit diesem Schub werden die Zulieferer des Unternehmens voraussichtlich 100 Millionen Telefone produzieren, verglichen mit den 75 Millionen, die sie für das iPhone 2020 produziert haben.


Das iPhone 14 Pro wird ein Gehäuse aus einer massiven Titanlegierung haben

In einem neuen Bericht sagte er, dass die iPhone 14-Serie im nächsten Jahr voraussichtlich High-End-Modelle mit einem neuen Gehäusedesign aus Titanlegierung enthalten wird, und dem Bericht zufolge wird die Verwendung von Titanlegierung eine der größten Änderungen beim Gehäuse sein design und Foxconn wird exklusiver Hersteller von Titanrahmen für die Pro-Modelle. Wenn der Bericht stimmt, wird die Verwendung von Titan im iPhone der erste seiner Art sein. Das Unternehmen verwendet dieses Material derzeit für einige Modelle der Apple Watch 6, und die Apple Card besteht aus Titan, die neuesten iPhones bestehen jedoch aus Aluminium und Edelstahl.

Im Vergleich zu Edelstahl hat Titan eine relativ hohe Härte, die es widerstandsfähiger gegen Kratzer macht, und seine Härte macht es zäh genug, um Biegen zu widerstehen. Es ist so stark wie Stahl, aber 45 % leichter, doppelt so stark wie Aluminium und 60 % schwerer. Es ist auch korrosionsbeständiger als viele andere Legierungen.


Verschiedene Neuigkeiten

◉ Apple forderte Kunden und Mitarbeiter in einigen seiner Geschäfte auf, wieder Masken zu tragen, um sich zweimal impfen zu lassen, nach der Verbreitung des mutierten Deltas durch das Coronavirus, das heutzutage in den Vereinigten Staaten und verschiedenen Teilen von Amerika am ansteckendsten und am weitesten verbreitet ist die Welt.

◉ Nintendo hat angekündigt, das Spiel Dr. Mario World einzustellen. Mario World für iOS, ein Spiel, das erst vor zwei Jahren auf den Markt kam. Es soll am Montag, dem 1. November, gestoppt werden, nachdem die gewünschten Ergebnisse nicht erreicht wurden.

◉ Apple hat neue öffentliche Betas von iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8, tvOS 15 und macOS 12 Monterey-Update veröffentlicht.

◉ Google hat die Google Maps-Anwendung für iPhone-Geräte aktualisiert, um Unterstützung für Widgets hinzuzufügen, die dem Startbildschirm hinzugefügt werden können.

Google Maps
Entwickler
Google LLC
Größe221.7 MB
Ausgabe5.78
Auswertung
Erhältlich im Software Store

◉ Apple hat zwei Spiele angekündigt, die in Kürze auf der Apple Arcade-Plattform erscheinen werden, darunter das klassische Rennspiel Asphalt 8: Airborne von Gameloft und das Abenteuer-, Puzzle- und RPG-Spiel Baldo.

◉ Realme bereitet die Einführung von MagDart vor, einem Ladezubehör für sein kommendes Flaggschiff-Telefon, das MagSafe sehr ähnlich ist.

◉ Apple hat das Downgrade auf iOS 14.6 beendet und kann nicht auf iOS 14.6 zurückkehren.

◉ Mark Gorman, Journalist bei Bloomberg, sagte, dass Apple plant, Face ID innerhalb der nächsten zwei Jahre auf Macs zu bringen.

◉ Apple entwickelt ein externes Display, das einen A13-Chip mit einer Neural Engine enthält, so ein neues Gerücht von 9to5Mac. Der A13-Chip soll mit einer Neural Engine wie einer eGPU oder einer internen GPU arbeiten.


Dies sind nicht alle Neuigkeiten, die am Rande stehen, aber wir haben Ihnen die wichtigsten davon gebracht, und es ist nicht erforderlich, dass sich ein Nichtfachmann mit jeder Kuriosität und jedem Vorfall beschäftigt.
Es gibt wichtigere Dinge, die Sie in Ihrem Leben tun. Lassen Sie sich also nicht von Geräten ablenken oder von Ihrem Leben und Ihren Pflichten ablenken, und wissen Sie, dass Technologie dazu da ist, das Leben zu erleichtern und Ihnen dabei zu helfen, und wenn sie Sie beraubt Ihr Leben und beschäftigt Sie, dann gibt es keine Notwendigkeit dafür.

Quellen:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10| 11| 12| 13| 14| 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20

Verwandte Artikel