neustarten

Neugestaltung des Apple Stores, Vorwürfe der Patentverletzung auf der Uhr, Facebook will WhatsApp für gezielte Werbung nutzen, eine neue Technologie von Apple soll die Notch ausblenden, niedrigere Preise für den App Store, OPPO bietet ein Handy mit Unterbildschirm an Kamera und andere spannende Neuigkeiten am Spielfeldrand…

Neuigkeiten an der Seitenlinie 30. Juli - 5. August


Tim Cook wird der achtbestbezahlte CEO der USA

Tim Cook rutschte im vergangenen Jahr auf den achten Platz in der Liste der bestbezahlten CEOs in den USA ab, obwohl er mehr Gewinne als im Vorjahr erzielte, da Cook im Jahr 265 2020 Millionen US-Dollar verdiente, die wie in den Vorjahren hauptsächlich aus Aktienzuschüssen und Boni bestanden ., was ihn zum achtbestbezahlten CEO der USA macht. Im vergangenen Jahr erhielt Cook eine Entschädigung von 133.7 Millionen US-Dollar, wurde aber nur hinter Tesla-CEO Elon Musk mit 595.3 Millionen US-Dollar an zweiter Stelle.


Apple ist auf dem US-Markt für intelligente Lautsprecher noch weitgehend abwesend

Apple ist auf dem US-Markt für intelligente Lautsprecher noch weitgehend abwesend, während Amazon und Google ihn weiterhin dominieren. Seit 2017 ist Amazon mit mehr als zwei Dritteln das dominierende Unternehmen in diesem Markt, und Google besitzt etwa ein Viertel des Anteils an intelligenten Lautsprechern , während Apple und Facebook den verbleibenden kleinen Anteil besitzt.

Obwohl im vergangenen Jahr mehr als 25 Millionen Einheiten verkauft wurden und insgesamt 126 Millionen Einheiten erreicht wurden, konnte Apple in dieser Angelegenheit dennoch keinen Erfolg erzielen. Dies ist auf den hohen Preis des HomePod-Headsets von Apple im Vergleich zu seinen günstigeren Konkurrenten zurückzuführen.

Letztes Jahr hat Apple den ursprünglichen HomePod eingestellt und den HomePod Mini für nur 99 US-Dollar eingeführt. Was dazu führte, dass sich der Marktanteil von Apple in den Jahren 2020 und 2021 kaum veränderte.


Oppo enthüllt den dritten Versuch der Frontkamera-Technologie unter dem Bildschirm

Nächstes Jahr wird Apple voraussichtlich die Kerbe fallen lassen und ein perforiertes Design für die TrueDepth-Frontkamera übernehmen. Unterdessen kündigt Oppo weiterhin neue und verbesserte Versuche der Underscreen-Kameratechnologie an.

Oppo hat im Juni 2019 seinen ersten Test der Under-Screen-Kameratechnologie vorgestellt und dies ist der dritte stark verbesserte Versuch.Die neue Version ermöglicht es, eine Selfie-Kamera unter dem Bildschirm zu platzieren, ohne die Qualität des Bildschirms zu beeinträchtigen.

In der Vergangenheit hat Oppo die Qualität der Kamera auf Kosten des Bildschirms verbessert, indem die Pixeldichte im Bereich des Bildschirms, der die Kamera bedeckt, reduziert wurde, um mehr Licht hereinzulassen.

Diesmal wurde ein anderer Weg eingeschlagen, indem die Größe jedes Pixels reduziert wurde, ohne die Pixelanzahl zu reduzieren, um auch im Kamerabereich eine hochwertige Darstellung von 400 Pixeln pro Zoll zu gewährleisten. Es ersetzte auch die traditionellen Schirmdrähte durch ein transparentes Material.


Zoom zahlt Benutzern 85 Millionen US-Dollar für irreführende Verschlüsselungsansprüche

Im Rahmen der Sammelklage-Vereinbarung sagt Zoom, dass es den Nutzern 85 Millionen US-Dollar zahlen wird, weil sie sie irregeführt haben, indem sie eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf seinem Videokonferenzdienst anbieten, da dem Unternehmen vorgeworfen wurde, über seine Verschlüsselungsbeschreibung auf seiner Website gelogen zu haben, da sowie den Verkauf von Benutzerdaten an Facebook und Google ohne vorherige Zustimmung.

Die vorgeschlagene Einigung würde Zoom-Benutzern jeweils etwa 15 oder 25 US-Dollar einbringen, je nachdem, ob sie zwischen dem 30. März 2016 und dem 30. Juli 2021 ein kostenloses oder kostenpflichtiges Abonnement hatten.

Zusätzlich zu den Zahlungen hat Zoom laut dem Vergleich mehr als einem Dutzend wichtiger Änderungen seiner Praktiken zugestimmt, um die Sicherheit von Meetings zu verbessern, die Offenlegung der Privatsphäre zu stärken und die Verbraucherdaten zu schützen. Eine Anhörung zum Antrag der Kläger auf vorläufige Zustimmung zum Vergleich ist für den 21. Oktober 2021 anberaumt.


Apple senkt die App Store-Preise in Großbritannien, Südafrika und vielen europäischen Ländern

Apple hat den Entwicklern mitgeteilt, dass die Preise im App Store in einigen Ländern aufgrund von Steuern und Wechselkursänderungen aktualisiert werden.

In den nächsten Tagen soll der In-App-Kaufpreis in Südafrika, Großbritannien und allen Regionen mit Euro-Währung sinken. Die Preise für Abonnements mit automatischer Verlängerung ändern sich nicht.

Apple erhöht die Preise in Georgien und Tadschikistan aufgrund der neuen Mehrwertsteuer von 18 Prozent, und die Einnahmen der Entwickler in Italien werden aufgrund der Änderung des effektiven Satzes der Steuer für digitale Dienste steigen.

Apple sagt, dass der Abschnitt zu Preisen und Verfügbarkeit von My Apps für Entwickler aktualisiert wird, sobald die Änderungen in Kraft treten. Entwickler können den Preis von Apps und In-App-Käufen im ‌App Store‌ Connect jederzeit ändern.


Apple sucht nach Möglichkeiten, die Notch auf dem iPhone zu verbergen

Apple sucht nach Möglichkeiten, die Kerbe auf dem iPhone-Bildschirm auszublenden, laut einem neu erteilten Patent mit dem Titel "Elektronische Geräte mit einstellbaren Bildschirmen", das erklärt, wie sich der Bildschirm des Geräts bewegen kann, um die Frontkamera und andere optische Komponenten anzuzeigen und auszublenden.

Das Patent besagt, dass sich der Bildschirm über diesen Bereich bewegt, wenn die Frontkamera und die Sensoren nicht verwendet werden, um die darunter liegenden Sensoren zu verbergen.


Facebook sucht nach Möglichkeiten, verschlüsselte WhatsApp-Nachrichten für gezielte Werbung zu verwenden

Ein Bericht zeigte, dass Facebook nach Möglichkeiten sucht, verschlüsselte Daten wie WhatsApp-Nachrichten zu analysieren, ohne die Informationen tatsächlich zu entschlüsseln. Die Suche kann es Facebook ermöglichen, verschlüsselte WhatsApp-Nachrichten der Nutzer zu verwenden und diese Informationen dann für gezielte Werbung zu verwenden.

Dieser spezielle Forschungsbereich wird als „symmetrische Kryptographie“ bezeichnet und soll es Unternehmen ermöglichen, Informationen aus verschlüsselten Datensätzen auszulesen und gleichzeitig die Privatsphäre zum Schutz vor Cybersicherheitsbedrohungen zu wahren. Facebook hat auf seiner Website mehrere verwandte Stellenangebote angekündigt, was darauf hindeutet, dass es an Technologien zum Schutz der Privatsphäre arbeiten und gleichzeitig die Effizienz seiner Werbesysteme erhöhen möchte.


Magic Keyboard mit Touch ID ist separat erhältlich

Apple hat das Magic Keyboard mit Touch ID entwickelt, das zuvor nur mit dem Kauf des neuen 24-Zoll-iMac erhältlich war und jetzt für 149 US-Dollar einzeln erhältlich ist.

Es verkauft auch das Magic Keyboard mit Touch ID und Nummernblock für 179 US-Dollar. Das Standard Magic Keyboard ohne Touch ID ist für 99 US-Dollar erhältlich und ein neues Magic Trackpad für 129 US-Dollar.

Einer der wichtigsten Punkte, die Sie beachten sollten, ist, dass Apple sagt, dass das Touch ID ‌ Magic Keyboard nur auf Apple Silicon Macs mit macOS 11.4 oder höher unterstützt wird. Und mit der in die Tastatur integrierten ‌Touch ID‌ können Benutzer des M1 MacBook Air, MacBook Pro und Mac mini Touch ID‌ jetzt ganz einfach mit einer externen Tastatur verwenden.


Omni MedSci wirft Apple vor, seine Patente zu verletzen

Apple sieht sich wegen der Herzfrequenz-Technologie der Apple Watch mit einer Patentverletzungsklage konfrontiert. Im Jahr 2018 reichte das in Michigan ansässige Infrarotlaserunternehmen Omni MedSci im Besitz von Muhammad Islam eine Klage gegen Apple ein und behauptete, Apple habe seine patentierte Technologie in der Apple Watch verwendet. Es wird berichtet, dass Apple sich zwischen 2014 und 2016 mit Omni MedSci getroffen hat, um eine mögliche Partnerschaft zu besprechen, und Apple hat die Diskussionen beendet und die Technologie verwendet, die aus vier Omni-Patenten besteht.

Muhammad Islam besitzt sechs Unternehmen und hat mehr als 150 Patente gesammelt. Zuvor verklagte er Unternehmen wie Fujitsu, Alcatel-Lucent, Huawei, Nokia und Siemens wegen Verletzung der Patente seines Unternehmens.


Apple gestaltet seinen Online-Shop neu

Nach einer kurzen Pause ist der Apple Store zurück und präsentiert sich nun in einem komplett neuen Design. Apple hat den alten "Store"-Tab in der Navigationsleiste wiederhergestellt. Die Webseite des neuen Stores sieht der Apple Store App auf dem iPad und iPhone sehr ähnlich.


Verschiedene Neuigkeiten

◉ Apple hat damit begonnen, exklusive Angebote für Apple Card-Inhaber hervorzuheben, wobei Angebote direkt in der Wallet-App angeboten werden, normalerweise in Form von zusätzlichem Cashback von ausgewählten Händlern oder ermäßigten Preisen für digitale Waren.

◉ Apple hat ein Update für AirPods Pro ‌ veröffentlicht, das Unterstützung für Conversation Boost, eine Funktion, die in der ersten Beta-Version fehlte, und eine der iOS 15-Funktionen zum Filtern und Verstärken von Audio hinzufügt, ideal für Personen mit leichten bis mittleren Hörproblemen .

◉ Es scheint, dass der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo die Einführung der „VivoCard“ als Konkurrent der Apple Card vorbereitet, nachdem ähnliche Schritte von Apple-Konkurrenten wie Google, Samsung, Huawei und Oppo unternommen wurden.

◉ Google hat neue Updates für die Google Maps App für iOS angekündigt. Die bemerkenswerteste neue Funktion ist der Dunkelmodus, den sich App-Benutzer schon immer gewünscht haben.

◉ Nach der Veröffentlichung von iOS 14.7.1 letzte Woche hat Apple das Downgrade auf iOS 14.7 eingestellt.

◉ Die Funktion "Mit Apple anmelden" ist jetzt nach einem Betatest Anfang dieses Monats auf Twitter für iPhone- und iPad-Benutzer verfügbar.

◉ Bei der bevorstehenden Auktion von Steve Jobs und Apple im August in Boston werden viele klassische Macs und andere Apple-Geräte verkauft, darunter der seltene Apple-1-Computer, das von Steve Jobs signierte Apple II-Handbuch und mehr.

◉ Google hat die nächste Generation von Pixel 6- und Pixel 6 Pro-Smartphones vorgestellt, die noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, mit einem Redesign, das eine hintere Kameraleiste und viele andere neue Technologien umfasst.

◉ YouTube experimentiert mit einer neuen, günstigeren Abonnementstufe in Europa namens Premium Lite, die mit Ausnahme anderer YouTube Premium-Funktionen werbefreies Fernsehen bietet. Das bedeutet, dass Benutzer, die nicht an Offline- oder Hintergrund-Downloads interessiert sind, YouTube-Videos ohne Werbung genießen können.

◉ Es scheint, dass ein Intel-Manager versehentlich Details zu Thunderbolt 5 durchgesickert hat, einem Hardware-Schnittstellenprotokoll der nächsten Generation, das von Intel noch offiziell angekündigt werden muss. Die Details tauchten am vergangenen Sonntag auf einem inzwischen gelöschten Foto von Gregory Bryant, Executive Vice President und General Manager von Intels Consumer Computing Group, auf, der seinen Besuch in Intels Forschungs- und Entwicklungslabors in den besetzten Gebieten dokumentierte.


Dies sind nicht alle Neuigkeiten, die am Rande stehen, aber wir haben Ihnen die wichtigsten davon gebracht, und es ist nicht erforderlich, dass sich ein Nichtfachmann mit jeder Kuriosität und jedem Vorfall beschäftigt.
Es gibt wichtigere Dinge, die Sie in Ihrem Leben tun. Lassen Sie sich also nicht von Geräten ablenken oder von Ihrem Leben und Ihren Pflichten ablenken, und wissen Sie, dass Technologie dazu da ist, das Leben zu erleichtern und Ihnen dabei zu helfen, und wenn sie Sie beraubt Ihr Leben und beschäftigt Sie, dann gibt es keine Notwendigkeit dafür.

Quellen:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10| 11| 12| 13| 14| 15 | 16 | 17 | 18 | 19

Verwandte Artikel