neustarten

Das iPhone 13 Pro verfügt über einige großartige Funktionen, darunter die Kamera, insbesondere die Möglichkeit, mit dem Autofokus der Ultra-Wide-Kamera Makrofotos von fast zwei Zentimetern aufzunehmen. Apple hat es auch geschafft, die Akkulaufzeit beim Pro Max-Modell um zweieinhalb Stunden zu erhöhen. Eines der Hauptmerkmale ist ein Bildschirm, der ProMotion unterstützt, dh der Bildschirm empfängt eine Frequenz von bis zu 120 Hz mit hoher Bildwiederholfrequenz. Zuvor war diese Technologie für das iPad Pro verfügbar, aber es ist nicht die gleiche Weise, die Apple dem iPhone 13 Pro hinzugefügt hat. Es stellt sich heraus, dass ProMotion viel mit einer verbesserten Akkulaufzeit zu tun hat.

Es geht nicht darum, ProMotion-Bildschirm, hohe Bildwiederholraten und Ruhe anzubieten. Es ist nicht so, wenn Apple Technologie anbietet, auch wenn es sie schon eine Weile gibt, sondern auf eine andere und wunderbarere Weise.


Denk anders

Android-Telefone haben seit einiger Zeit Bildschirme mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, und einige können beispielsweise auch zwischen 60 Hz und 120 Hz wechseln, je nachdem, was auf dem Bildschirm passiert. Das ist an sich nicht ganz neu, auch die Bildwiederholfrequenz auf dem iPhone-Bildschirm hängt dynamisch davon ab, was auf dem Bildschirm passiert.

Aber Apple hat stillschweigend eine großartige Möglichkeit eingebaut, die zu verwendende Bildwiederholfrequenz zu bestimmen: Das iPhone 13 und 13 Promax misst buchstäblich die Geschwindigkeit deines Fingers auf dem Bildschirm und passt dann die Bildwiederholfrequenz des Bildschirms an.

Wenn Sie beispielsweise Twitter verwenden und einen Tweet lesen, sinkt die Bildwiederholfrequenz auf 10 Hz. Und wenn Sie langsam zu scrollen beginnen, kann es zu einer schnelleren Bildwiederholfrequenz kommen, sagen wir 60 Hz. Und wenn Sie schnell scrollen, kann die Aktualisierung 90 oder 120 Hz erreichen.

Und das ist ein großer Vorteil, den andere Unternehmen nicht tun: Anstatt die Aktualisierungsrate nur basierend auf der von Ihnen verwendeten App zu ändern, ändert sie sich je nach Verwendung der App, und so hat Apple ein System entwickelt, das erkennt, wie schnell Ihr Finger interagiert und integriert dies dann in ProMotion. Das Ziel ist, dass der Bildschirm immer die effizienteste Bildwiederholfrequenz verwendet, basierend auf dem, was auf dem Bildschirm passiert und wie Sie mit dem Gerät interagieren, was bedeutet, dass er weniger Strom verbraucht und die Batterie verbessert. Leben.


Jeder, der auf Android-Geräten eine höhere Bildrate verwendet und dann ProMotion auf Apple-Geräten ausprobiert hat, berichtet, dass der Unterschied spürbar ist und dass Apple-Geräte viel flüssiger und reaktionsschneller sind.

Die meisten Leute kümmern sich beim Kauf eines neuen iPhones um zwei Dinge, die Qualität der Kameras und die Akkulaufzeit? Es besteht somit Raum für zusätzliche Hardwarekomponenten wie größere Sensoren, längere Brennweiten und schnellere Blenden, um Kamera und Bildgebung zu verbessern, alles auf Kosten der Batterielebensdauer, da kein Platz mehr für weitere Batteriezellen vorhanden ist, was die Integration stört oder Entwicklung von Technologien und Updates Unternehmen möchten sie zu ihren Telefonen hinzufügen, daher sind alle Augen darauf gerichtet, interne Telefonkomponenten platzsparend übereinander zu bauen und Technologien für vorhandene Komponenten zu entwickeln, die den Batterieverbrauch begrenzen, wie es Apple entwickelt hat auf dem Prozessor, der letztes Jahr der gleiche Prozessor mit 5-Nanometer-Technologie ist, aber verbessert.

Diese zusätzliche Anstrengung von Apple ist eine clevere Möglichkeit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, flüssigeres Scrollen und eine bessere Akkulaufzeit, und das ist es, was wir wollen.

Was halten Sie von der Art und Weise, wie Apple seine Werbebildschirme entwickelt hat und die Bildwiederholfrequenz handhabt? Sag es uns in den Kommentaren.

Quelle:

inc.

Verwandte Artikel