neustarten

Vor ein paar Tagen, Samsung kündigte an Über seine neuen Flaggschiff-Geräte aus der Galaxy S22-Serie und trotz der Neuheit des Telefons und seiner neuen Spezifikationen scheint es, wenn es um die Rohleistung geht, nicht auf das Niveau des iPhone 13 zu steigen, erfahren Sie mehr über die Ergebnisse des Tests zwischen den neuesten Apple iPhone 13 Pro Max-Telefonen und den neuesten Samsung-Flaggschiff-Telefonen.

iPhone 13 Pro Max Leistungstest gegen Samsung S22 Ultra


Kurz nach dem Samsung-Ereignis und der Offenlegung der Spezifikationen des neuen Telefons erwähnten Experten, dass der Apple A15 Bionic-Chip dem Chip der Snapdragon 8 1-Generation, der in den neuesten Samsung-Telefonen zu finden ist, immer noch überlegen ist, und dies wurde durch Analysen und Zahlen gestützt wie es kommen wird.

Durchgeführt von Sacha Segan von der Website PCMag Einige tatsächliche Leistungstests, bei denen das iPhone 13 Pro Max, Apples höchstes Telefon, und Samsungs Flaggschiff S22 Ultra, die Spitze der Android-Technologie und das schnellste Android-Telefon, gegeneinander antreten, sind diese beiden Telefone unbestritten die besten Telefone.

Segan stellt fest, dass Qualcomm seinen Snapdragon 8 Gen 1-Prozessor im Vergleich zum letztjährigen Snapdragon 888 beeindruckend verbessert und die Single-Core-Leistung um 13 % und die Multi-Core-Leistung um 9 % gesteigert hat. Der GFXBench-Grafikbenchmark zeigt auch eine bemerkenswerte Progression von 20 % zwischen den beiden Chips, obwohl Segan anmerkt, dass dies etwas von den Arbeitsbedingungen am Telefon abhängt.

Der Chip von Qualcomm übertraf auch den speziell entwickelten Tensor-Chip von Google, der in seinen neuesten Pixel 6-Telefonen verwendet wird, aber es stellt sich heraus, dass er nicht einmal in die Nähe von Apples A15 Bionic-Prozessor kommt.

Während Qualcomm in Bezug auf die Leistungsstärke schrittweise Fortschritte macht, macht Apple große Sprünge, die es schwierig machen, es einzuholen, anstatt es zu überspringen.


Wenn man sich das Testergebnis ansieht, erreichen das S22 Ultra und das S22 Plus beim Geekbench-Benchmark fünf Punkte, die etwas über 1200 für die Single-Core-Leistung liegen, während sie in der 3400-Reihe für die Multi-Core-Leistung liegen. Letztes Jahr lagen das S21 Ultra und das Pixel 6 in Bezug auf die Single-Core-Geschwindigkeiten nahe beieinander, obwohl der Qualcomm 888-Prozessor von Samsung den Tensor von Google in den Multi-Core-Werten leichter schlug.

Auf der anderen Seite übertrifft das iPhone 13 Pro Max all dies mit einem Multi-Core-Score von 4647, was einer Steigerung von 35 % gegenüber dem schnelleren Samsung S22 entspricht. In der Grundleistung machte das iPhone 13 Pro Max einen Unterschied von 40 % schneller als das S22 Ultra.

Selbst wenn er nur auf einem Kern läuft, ist der A15 etwas mehr als halb so schnell wie der Snapdragon 8-Prozessor der ersten Generation, der auf allen Kernen läuft.

Und das iPhone zeigte größere Fortschritte beim Vergleich der Ergebnisse des maschinellen Lernens mit einer Punktzahl von 948, deutlich vor dem S22 Ultra, das eine Punktzahl von 448 erzielte. Dies sind die Punktzahlen, die wichtig und erforderlich sind, wenn es um Funktionen wie Computerfotografie geht , Spracherkennung und Handschrift.

Das iPhone 13 Pro Max übernahm auch die Führung in den Basemark-Webtests und schnitt doppelt so schnell ab wie jedes Samsung-Modell. Segan führt dies jedoch auch auf die Unterschiede zwischen dem Safari-Browser und dem Google Chrome-Browser auf Android-Telefonen zurück.


Hitze beeinträchtigt die Leistung neuer Samsung-Geräte

Es scheint auch, dass Qualcomm und Samsung Hitzeprobleme mit dem neuen Prozessor nicht lösen konnten, da Seguin feststellte, dass der S22 Ultra beim Ausführen von Benchmarks schnell warm wurde und die Ergebnisse schnell viel niedriger fielen, was auf eine Drosselung des Prozessors hinweist, und er gab dies an war ein wenig besorgt über die thermische Drosselung, die er sah.Auf dem S22 Ultra stieg der Geekbench-Score von 1232 auf 802, wenn das Telefon warm wurde, und der GFXBench-Score ging von 28 fps auf 19 fps zurück.


Weitere Tests zeigten, dass das S22 Ultra und das S22 Plus stärker drosseln als ihre Vorgänger, wobei die Leistung nach etwa 75 Minuten auf 15 % abfällt. Segan äußerte sich nicht dazu, ob es sich um ein Hardware- oder Softwareproblem handelt, es könnte in einem zukünftigen Update behoben werden.

Im Vergleich dazu gibt es beim iPhone 13 Pro Max überhaupt keine Leistungsdrosselung. Obwohl Chips heißer sein können, kann Apple die Wärme effizienter verwalten. Er hat nicht viel darüber gesagt, als es um die im iPhone und iPad verwendeten Chips der A-Serie ging, aber es ist nicht wirklich überraschend, wenn man bedenkt, was sie mit der M1-Prozessorfamilie in ihren neuesten MacBooks gemacht haben, die alle perfekt funktionieren und sind kühler und nutzen den Energieverbrauch im Gegensatz zu konkurrierenden Prozessoren von Intel.

Es ist erwähnenswert, dass das iPhone 13 Pro Max mit dem A15-Prozessor in den Tests verwendet wurde, da bekannt ist, dass die iPhone 13-Reihe alle denselben Prozessor verwenden, sodass diese Ergebnisse gleich sein sollten.

Es gab keine Hinweise darauf, dass Apple die Prozessorgeschwindigkeit bei niedrigeren Modellen drosselt; Die Geekbench 5-Ergebnisse für alle vier Geräte sind gleich. Nicht-Pro-iPhone-13-Modelle haben jedoch einen niedrigeren GPU-Kern, sodass die Grafikleistung etwas niedriger ist als bei ihren Pro-Pendants.


Fazit

Es ist klar, dass Apple mit dem Apple Silicon immer noch sehr weit vorne liegt, und das wird mit dem diesjährigen A16-Chip wahrscheinlich noch zunehmen. Und obwohl die Benchmarks nicht die ganze Geschichte erzählen, wenn es um die Leistung von Smartphones geht, sind sie dennoch ein guter Indikator dafür, wie gut einige der anspruchsvollsten Apps auf diesen Geräten funktionieren.

Was halten Sie von diesen Tests und sehen Sie sie auf den leistungsstärksten Android-Geräten der Welt als realistisch oder voreingenommen an? Sag es uns in den Kommentaren.

Quelle:

pcmag

Verwandte Artikel