Der Porträtfotografiemodus ist der Modus, in dem der Fokus auf der Person im Bild liegt und der Hintergrund verschwommen wird. Dieser Modus ist nicht nur auf die iPhone-Kameraanwendung beschränkt, sondern auch Entwickler von Drittanbieteranwendungen können davon profitieren und daher Sie können es in Anwendungen wie Facebook und Instagram Snapchat, Zoom und mehr verwenden.


Bei diesem Vorgang wird die Neural Engine neben anderen komplexen Algorithmen verwendet, um die Hauptperson oder das Hauptobjekt im Bild zu fokussieren und alles andere im Hintergrund zu verwischen, und um diesen Modus auf das Video anzuwenden, ist es erforderlich, dass dies der Fall ist mit einer Auflösung von 1920 x 1440 Pixel bei einer maximalen Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde sein.

Geräte, die den Porträteffekt unterstützen

Der Porträteffekt funktioniert auf iPhone- und iPad-Modellen, die mit dem A12 Bionic-Prozessor oder höher ausgestattet sind und auf denen iOS 15 oder iPadOS 15 oder höher ausgeführt wird. Es funktioniert auch auf allen Mac Silicon-Geräten mit iOS 12 Monterey oder höher.

Hochformatunterstützte Anwendungen

Jede App, die Selfie-Videos aufnehmen kann, kann diese Funktion integrieren, sodass alle Apps, die VoIP verwenden und Videoanrufe tätigen, automatisch den Portrait-Modus-Effekt haben.

Instagram- und Snapchat-Apps sind nicht dasselbe wie VoIP-Apps, aber sie beinhalten Video-Chat-Funktionen, sodass Sie den Hochformat-Videoeffekt verwenden können. Der Porträteffekt funktioniert auch auf Facebook, Messenger, einigen Live-Übertragungsanwendungen wie Twitch und anderen Anwendungen wie Google Meet. Wenn die Funktion für eine App nicht automatisch aktiviert wird, muss der App-Entwickler Änderungen an seiner App vornehmen, um sie zu integrieren.


So aktivieren Sie den Hochformat-Effekt in unterstützten Apps

◉ Wenn Ihr Gesicht in der Kamera sichtbar ist, öffnen Sie das Kontrollzentrum und Sie sehen zwei neue Optionen: „Videoeffekte“ und „Mikrofonmodus“.

◉ Klicken Sie auf „Videoeffekte“, wählen Sie dann „Portrait“, um die Funktion einzuschalten, und auf die gleiche Weise können Sie sie deaktivieren.

◉ Wenn der Porträtmodus aktiviert ist, schließen Sie das Kontrollzentrum und der Hintergrund wird verschwommen.

◉ Sie können auch Fotos mit Porträteffekten in Apps aufnehmen, die dies unterstützen, wie oben erwähnt.

Fazit: Wenn Sie in einer anderen App als Apples Kamera-App-Anforderung den Porträtmodus aktivieren möchten, öffnen Sie das Kontrollzentrum und wählen Sie „Videoeffekte“ und aktivieren Sie dann „Porträt“.


FaceTime hat eine andere Möglichkeit, Portrait zu aktivieren

Sie können die Control Center-Methode verwenden, die wir in der FaceTime-App erwähnt haben, aber Apple hat eine schnellere Methode bereitgestellt.

◉ Wenn gerade ein FaceTime-Anruf läuft.

◉ Klicken Sie auf Ihr Quadrat, um es zu erweitern.

◉ Sie sehen ein Personensymbol. Wenn Sie darauf klicken, wird der Hochformat-Videoeffekt aktiviert. Wenn Sie erneut darauf klicken, wird er deaktiviert.

◉ Sie sehen das Symbol auch zu Beginn eines FaceTime-Anrufs und können es aktivieren, bevor jemand den Anruf entgegennimmt.

Aktivieren Sie den Porträtmodus in anderen Apps als den Apps von Apple? War der Artikel hilfreich für Sie? Sag es uns in den Kommentaren.

Quelle:

ios.gadgethacks

Verwandte Artikel