Wir wissen, dass der Bereich „Akkuzustand“ auf dem iPhone sehr wichtig ist, da er leicht zugängliche Statistiken enthält, mit denen Sie den Wert der letzten Ladung, die Anwendungen, die den meisten Strom verbrauchen, und sogar die verbleibende Akkukapazität ermitteln können. Dies sind Informationen, die wir vor dem Kauf eines gebrauchten iPhones benötigen, da sie eines der wichtigsten Kriterien sind, anhand derer wir das iPhone und seinen Zustand beurteilen. Aber nach dem letzten Update ist es einfacher geworden, mit weniger Klicks zu wissen, wie gut der Akku nach dem neuen Format funktioniert.


Beachten Sie, dass die neuen Akkuzustandsfunktionen nur für iPhone 15-Modelle verfügbar sind. Dort können Sie beispielsweise sehen, wann der Akku hergestellt wurde, wann er zum ersten Mal auf dem Gerät verwendet wurde und wie viele Ladezyklen er durchlaufen hat.

في iOS 17.4, veröffentlicht am 5. März, hat Apple die Art und Weise, wie Sie Akkuinformationen auf dem iPhone anzeigen, neu organisiert. Zuvor gab es unter Einstellungen -> Akku ein Untermenü namens „Akkuzustand & Laden“. Dieses Untermenü wurde nun in zwei separate Abschnitte unterteilt: „Batteriezustand“ und „Ladeoptimierung“. Diese Änderung macht es einfacher, die benötigten Informationen zu Ihrer Batterie mit weniger Klicks zu finden.


Neue Batteriezustandsanzeige

Bisher mussten Sie tiefer in ein Untermenü eintauchen, um die maximale Akkukapazität zu ermitteln. Aber mit dem iOS 17.4-Update zeigen Ihnen die Batterieeinstellungen jetzt einen vereinfachten Status unter Batteriestatus an. Je nach Batteriestatus wird „Normal“, „Service“ oder „Unbekannt“ angezeigt. Bei Bedarf gibt es auch einen Link für weitere Details. Solange jedoch „Normal“ angezeigt wird, ist der Akku in Ordnung und Sie können Ihr Telefon bedenkenlos weiter verwenden. Apple-Hinweise zum Akku und zur Garantie:

„iPhone-Batterien haben wie alle wiederaufladbaren Batterien eine begrenzte Lebensdauer und müssen möglicherweise gewartet oder recycelt werden.

Der Originalakku ist so ausgelegt, dass er unter idealen Bedingungen eine Kapazität von 80 % bei 1000 Zyklen hält. Die tatsächliche Akkuleistung hängt von einer Reihe von Variablen ab, unter anderem davon, wie Sie Ihr iPhone verwenden und es regelmäßig aufladen. Die einjährige Garantie umfasst neben den Rechten gemäß den örtlichen Verbrauchergesetzen auch den Service für defekte Batterien.

„Eingebettete dynamische Software- und Hardwaresysteme tragen dazu bei, Leistungseinbußen entgegenzuwirken, die mit zunehmender Batteriealterung auftreten können.“

BeachtenDer Originalakku ist so ausgelegt, dass er bei idealen Bedingungen 80 % seiner Kapazität bei 1000 Zyklen behält. Das ist gut so, denn Apple hat dasselbe für die iPhone 14-Serie gesagt, allerdings mit nur 500 Ladezyklen.


Konsolidierte Daten zum Batteriezustand

Im iOS 17.4-Update hat Apple den Zugriff auf detaillierte Akkuinformationen auf dem iPhone verbessert. Bisher musste man zu Einstellungen -> Allgemein -> Info gehen, um Daten wie maximale Kapazität, Anzahl der Zyklen, Herstellungsdatum und Erstverwendung zu finden. Aber das Gute daran ist, dass Apple die Dinge vereinfacht hat, indem es alle diese Informationen in das Untermenü „Battery Health“ innerhalb der Batterieeinstellungen verschoben hat. Dadurch ist es sehr einfach, alles, was mit dem iPhone-Akkuzustand zu tun hat, an einem praktischen Ort zu finden.

Das iOS 17.4-Update bietet eine klarere Erklärung, was die Zykluszählung bedeutet. Es ist jetzt definiert als „die Häufigkeit, mit der das iPhone seine volle Akkukapazität genutzt hat“. Darüber hinaus gibt es einen hilfreichen Link zur Apple-Website, auf der Sie mehr über Lithium-Ionen-Akkus und Ladezyklen erfahren können.

Das neue Untermenü „Ladeoptimierung“ in den Akkueinstellungen gibt Ihnen einen schnellen Überblick über Ihre aktuelle Ladeeinstellung, unabhängig davon, ob sie „Optimiert“, „80 %-Limit“ oder „Keine“ ist. Sie können auch auf dieses Untermenü tippen, um Ihre Einstellungen anzupassen oder Clean Energy Charging ein- oder auszuschalten. Obwohl diese Optionen schon früher vorhanden waren, sind sie jetzt für einen einfacheren Zugriff bequemer in diesem speziellen Untermenü gruppiert.

Was halten Sie vom neuen Design des Batteriestatusmenüs? Möchten Sie noch etwas sehen? Sag es uns in den Kommentaren.

Quelle:

ios. Gadgethacks

Verwandte Artikel