neustarten

im ersten Teil Wir haben die wichtigsten neuen Funktionen erwähnt, die in der neuen iPhone 14-Reihe enthalten sind, nämlich die Funktion „Always-on-Screen“, 48-Megapixel-Bildgebung, interaktive Insel, vollständige eSIM-Unterstützung, Notdienst über Satellit und Funktion zur Erkennung von Autounfällen In diesem Artikel vervollständigen wir den Rest der neuen Funktionen.


Bildschirmhelligkeit von 2000 Nits (nur iPhone 14 Pro)

Letzten Februar wurde gesagt, dass meine Samsung S22 Plus- und S22 Ultra-Telefone die maximale Bildschirmhelligkeit aller Zeiten für ein Smartphone mit maximal 1750 Nits hatten, zu einer Zeit, als die maximale Bildschirmhelligkeit für das iPhone jemals 1200 Nits betrug, und dies Dies gilt auch für das i-iPhone 14 und 14 Plus, aber das neue iPhone 14 Pro und Pro Max gehen noch weiter und erreichen im Freien in der Sonne eine maximale Helligkeit von 2000 Nits. Es geht sogar bis zu 1600 Nits für HDR-Inhalte.


Adaptiver True-Tone-Blitz (nur iPhone 14 Pro)

Der bisher beste iPhone-Kamerablitz war der True Tone-Blitz mit langsamer Synchronisation von zwei oder vier LEDs, der Ihnen hilft, gleichmäßig beleuchtete Hintergründe und Vordergründe zu erhalten. Jetzt haben die iPhone 14 Pro-Modelle einen adaptiven True Tone-Blitz, ein komplett neu gestaltetes Blitzsystem mit neun LEDs, die je nach verwendeter Brennweite die Muster wechseln.


Bildverarbeitung und photonische Engine

Die neue Photon Engine ist Apples Bildverbesserung für Aufnahmen bei mittleren bis schlechten Lichtverhältnissen, unabhängig davon, welche Kamera Sie verwenden. Es wendet die computergestützte Deep Fusion-Bildgebung früh in der Bildverarbeitung an und optimiert die detailliertesten Bilder, um großartige Details, Texturen und Farben zu liefern.

Bei Pro-Modellen verbessert es die Bilder bei den Hauptkameras, Tele- und TrueDepth-Kameras um das bis zu Zweifache und bei der Ultra-Wide-Kamera um das bis zu Dreifache. Und auf dem iPhone 14 und 14 Plus verbessert es Fotos um das bis zu Zweifache für Ultra-Wide- und TrueDepth-Kameras und um das bis zu Zweieinhalbfache für die Hauptkameras.


4K HDR-Aufnahmen mit bis zu 30 fps für den Kinomodus

Apple hat den Kinomodus für die Aufnahme von Videos auf der iPhone 13-Reihe eingeführt, aber er erreichte maximal 1080p bei 30 fps. Jetzt können alle vier iPhone 14-Modelle auf 4K HDR mit 24 oder 40 Bildern pro Sekunde zugreifen.

Die Schärfentiefe bei Videoaufnahmen lässt mehr Licht herein, was auf eine Ebene hinweist, die auf ein bestimmtes Objekt fokussiert und alles andere im Bild unscharf werden lässt.


Bewegungsmodus für Video

Um flüssige Bewegungen in Videos aufzunehmen, müssen Sie normalerweise auf einen Kamerastabilisator zurückgreifen, aber nicht mehr. Alle vier iPhone 14-Modelle verfügen über einen neuen Action-Aufnahmemodus in der Kamera-App, der mit einer Auflösung von bis zu 2.8 K bei 60 Bildern pro Sekunde arbeitet.

Jedes Modell verfügt über eine optische Bildstabilisierung für die Sensorverschiebung für Videos und nutzt den gesamten Sensor mit mehr Overspray und besserer Bewegungskorrektur, um Ihnen erstaunliche Ergebnisse zu liefern. Vibrationen und Bewegungen sind im aufgezeichneten Video fast nicht wahrnehmbar. Es ist, als hätten Sie eine professionelle Steadicam mit nichts als Ihrem iPhone, sogar Dolby Vision HDR.


TrueDepth-Kamera mit Autofokus

Die neuen iPhone-Modelle unterstützen alle Autofokus beim Aufnehmen von Selfies mit der TrueDepth-Frontkamera. Damit kann er auf mehrere Entfernungen klar fokussieren. Und nur um zu bemerken, dass es kein Telefon auf der Welt gibt, das diese Funktion in der Frontkamera hat.


Welche Funktion hat Ihnen an den iPhone 14-Modellen am besten gefallen? Sag es uns in den Kommentaren.

Quelle:

ios.gadgethacks

Verwandte Artikel